Die Ruther Altsenioren verloren ihre dritte Stadtpokalpartie am Freitagabend mit 0:4 Toren gegen den TV Deutsche Eiche Hotteln und hat keine Chance mehr, ihren Pokal aus dem Vorjahr zu verteidigen. Hotteln dagegen führt die Tabelle mit 9 Punkten an, und hat beste Chancen auf den Titel.
Die Ruther spielten in dieser Partie deutlich besser als noch am Dienstagabend gegen den VfL Giften, doch die Eichen spielten geschickt auf Konter und entblößten im ersten Durchgang die Ruther Defensive durch die Tore von Holger Weichert und Stefan Jacobsen zwei Mal eiskalt. Hotteln hatte zudem mit ihrem Schlussmann einen Garanten, machte Torchancen von Andreas Salzmann, Jörg Drescher und Peter Meyer in beiden Halbzeiten mit Glanzparaden zunichte. Obwohl spielerisch auf bestem Weg, fehlte dem FC in der Defensive die nötige Disziplin, Holger Weichert und Hartmut Hellwig stellten den Hottelner 4:0 Sieg mit erneutem Kontern her.
Die letzte Altseniorenpartie zwischen der TuSpo Schliekum und dem FC findet erst am kommenden Dienstagabend um 19 Uhr statt. Die erneute Planänderung der Veranstalter löst bei den betroffenen Teams mittlerweile Kopfschütteln aus, mehrmals schon wurde die ursprüngliche Terminierung tagtäglich geändert…
Nur mit einem Sieg gegen den FC gelingt der TuSpo der Stadtpokalsieg.

Share Button