„Komplimente an die Damen“ nach 6:1 Sieg

Sarstedt(Ja) Die Fußball Frauen des FC Ruthe haben ihr letztes Heimspiel im Jahr 2011 gegen die SG Leine 08 mit 6:1 gewonnen.

Trotz großer Personalsorgen hatten die Rot Weißen von Beginn an mehr vom Spiel. Zwar fehlte gerade in der zerfahrenen ersten Hälfte phasenweise die spielerische Linie, doch die Rutherinnen bemühten sich um einen durchdachten Spielaufbau und kamen so immer wieder zu Möglichkeiten. Eine von diesen nutzte FC Torjägerin Sina Tippmann bereits in der Anfangsviertelstunde zur verdienten FC Führung, die Kerstin Chojetzki wenig später sogar hätte ausbauen können, doch sie scheiterte an der gut aufgelegten Gästetorfrau. Etwas überraschend gelang den Leine-Kickerinnen in der 20. Minute der 1:1 Ausgleich. Sie nutzten dabei nach einer Ecke eine Unachtsamkeit der FC Frauen aus. Nach diesem Tor brauchten die Gastgeberinnen einige Minuten um sich neu zu ordnen und selbst wieder zu Chance zu kommen. Pech hatte Kerstin Chojetzki in der 30.Minute, als sie mit einem Schuss am Aluminium scheiterte. Eine Minute vor dem Seitenwechsel war es dann so weit und Mannschaftskapitän Ramona Prystawek erzielte das wichtige 2:1 und sorgte so für die beruhigende Pausenführung.

In der Pause hatte Betreuer Andre Schmitz offenbar die richtigen Worte gefunden, denn der FC legte los wie die Feuerwehr. Mit neuem Elan und mehr Entschlossenheit gingen die Ruther Frauen nun zur Sache und erspielten sich fast im Minutentakt gute Torchancen. In der 53. Minute nutzte Kerstin Chojetzki ein Zuspiel von Anna Titze zum 3:1, dem Sina Tippmann wenig später mit ihrem 13ten Saisontreffer das 4:1 folgen ließ. Nach einer Stunde Spielzeit sorgte Kerstin Chojetzki mit ihrem 8ten Saisontor nach einem sehenswerten Solo mit dem fünften FC-Treffer für die endgültige Entscheidung. Auch in der verbleibenden Spielzeit bestimmten die Gastgeberinnen klar das Geschehen, auch weil die FC Abwehr mit Dana Meseberg, Saskia Bojahr und Valentina Gräflich ihre Gegenspielerinnen stets fest im Griff hatten. In der Offensive fehlten nun einige Male im Abschluss nur Kleinigkeiten zum nächsten Torerfolg, vor allem die SG Torfrau zeigte eine wirklich gute Leistung und verhinderte eine höhere Niederlage ihrer Mannschaft. Kurz vor dem Ende war es Sabine Möhrmann vorbehalten mit einem fulminanten Fernschuss für den 6:1 Endstand zu sorgen.

Am Ende siegten die Frauen des FC Ruthe hochverdient. Entsprechend zufrieden zeigte sich auch Interimstrainer Andre Schmitz „Nach einer durchwachsenen 1.Halbzeit haben wir in der 2.Halbzeit spielerisch überzeugt und auch in der Höhe verdient gewonnen. Kompliment an die Mannschaft“

 

Share Button