Sieg in letzter Minute

 

Drispenstedt (Ja) Zweiter Sieg im Zweiten Spiel. So lautet das Fazit der ersten Herren des FC Ruthe nach der Partie beim SC Drispenstedt. In einer abwechslungsreichen und offensiv geführten Partie schenkten sich beide Teams von Beginn an nichts. Beide Teams agierten mit offenem Visier und zeigten ansprechenden Offensivfußball. Die erste Chance des Spiel hatte dabei das Team von Ferrit Yalcin, doch FC Angreifer Alexander Haberstroh verfehlte in der 4. Minute knapp das Ziel. Nur eine Minute später hatten die Rot Weißen bei einem Pfostenschuß von Roberto Cid Valdes das Glück auf ihrer Seite. Auch in der Folgezeit zeigten beide Offensivreihen ihre Qualität und erspielten sich gute Torchancen. Immer wieder standen die beiden Torhüter Oliver Bolze (FC) und Markus Plewnia (SC) im Mittelpunkt und bewiesen ihr können. In dieser Phase vergaben beide Teams beste Torchancen. So hatten Kevin Goldammer, Thimo Lippel und Tobias Scheel für den FC einen Treffer auf dem Fuß. Auf der Gegenseite lag bei Chancen von Fabian Fuhl und Michael Segieth ebenfalls ein Treffer in der Luft.

Dieser gelang in der 25. Minute dem FC Nach einer tollen Spieleröffnung von Phillip Algermissen flankte Tobias Scheel auf Torben Szelak, der eiskalt zum 0:1 vollstreckte. Auch nach diesem Treffer blieb die Partie zunächst ein offener Schlagabtausch mit weiteren Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die Schlussphase der ersten Hälfte gehörte dann aber nochmal dem FC dem trotz guter Torchancen vor der Pause kein Treffer mehr gelang.

Keinen guten Start erwischten die Ruther in die zweite Hälfte, denn nur 6. Minuten nach dem Wiederbeginn gelang den Gastgebern allerdings aus abseitsverdächtiger Position durch Roberto Cid Valdes der 1:1 Ausgleich. Dieser Treffer schockte das FC Team aber nicht, statt dessen reagierte das Team in beeindruckender Manier und verstärkte noch einmal seine Bemühungen. In der 53. Minute hätte Kevin Goldammer schon die erneute Führung für seine Farben erzielen können, diese gelang dann wenig später Alexander Haberstroh mit einem überlegtem Schlenzer. In der Folgezeit hatten die Gastgeber etwas mehr Spielanteile, doch Chancen hatten in dieser Phase nur die Ruther. Bei Chancen von Alexander Haberstroh (66,72) Rodi Al Ahmad (70,75) Frehan Dawie (71) und Tobias Scheel hätten die Ruther für die Vorentscheidung sorgen können eigentlich sogar müssen. Dies sollte sich am Ende noch einmal fast Rächen.

In einer hektischen Schlussviertelstunde setzten die Drispenstedter alles auf eine Karte und versuchten mit allen (fairen und unfairen) Mitteln den Ausgleich zu erzielen. Immer wieder stand die von Bastian Scheel gut organisierte FC-Abwehr nun unter Druck. In der 85. Minute passierte es dann doch und dem SC gelang durch Hüseyin Kocademir der 2:2 Ausgleich. Wer nun glaubte das das FC Team nach diesem Rückschlag geschockt sein würde wurde schnell eines Besseren belehrt, denn die Yalcin Schützlinge antworten im Stile einer Klassemannschaft mit der erneuten Führung. Nach dem sich Kevin Goldammer am Flügel entschlossen durchgesetzt hatte flankte er punktgenau auf Alexander Haberstroh, der per Volleyablage Thimo Lippel in Szene setzte. Der konnte aus kurzer Distanz den 3:2 Siegtreffer erzielen.

In einer unterhaltsamen Partie siegten die Ruther am Ende verdient. Entsprechend zufrieden zeigte sich Trainer Ferrit Yalcin: „Mein Team hat als Einheit agiert und hat so gegen die favorisierten Drispenstedter verdient gewonnen. An unserer Chancenauswertung müssen wir allerdings arbeiten, denn wir hätten das Spiel vorher entscheiden müssen. So mussten wir bis zum Ende zittern, aber 6 Punkte nach 2 Spielen sind super!“

In einer englischen Woche ist der FC Ruthe am Mittwoch, 20. August um 18.30 Uhr zu Gast beim SV Eintracht Ottbergen. Bereits am Sonnabend dann das Heimspiel um 16 Uhr gegen den VfB Oedelum im Jahn-Sport-Park.

 

II.Herren

Auch die 2 Herren des FC Ruthe ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. In einem emotionsgeladenen Ortsderby siegte das Team von Marcel Drenkner knapp mit 3:2 gegen die Reserve des TV Deutsche Eiche Hotteln. Dervic Gaschi, Björn Schnabel und Thomas Vogel erzielten für den FC die Tore und sicherten ihrem Team in einem umkämpften Spiel die Punkte. Bei der zweiten könnte es noch ein Nachspiel geben. Weil kein Schiri kam hat Schubert gepfiffen und am Ende wollte Hotteln nicht mehr unterschreiben, das wurde wohl vor dem Spiel vergessen….

 

 

Frauen

Im Rahmen ihrer Saisonvorbereitung bestritten die Fußballerinnen des FC Ruthe zwei Testspiele. Im Spiel gegen die Landesliga Mannschaft des PSV Hildesheim gab es dabei eine erwartete deutliche Niederlage. Besser lief es gegen die Elf des TUS Kleefeld. Nach ordentlicher Leistung siegten die Rutherinnen nach zwei Toren von Tarja Fuhrberg knapp mit 2:1.

 

Share Button