Pressebericht der Hildesheimer vom 14.08.2006

 

Der Lohn für 3200 Arbeitsstunden

Fußball: FC Ruthe weiht eigenen Sportplatz mit Sektempfang feierlich ein / 4:1-Sieg im Eröffnungsspiel

Ruthe/Sarstedt (gz). Im 26. Jahr seines Bestehens hat der FC Ruthe endlich seinen ersten eigenen Sportplatz. Mit einem Sektempfang und einem Eröffnungsspiel gegen eine Auswahlmannschaft des Nachbarn FSV Sarstedt hat der Klub das Gelände rechts der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße am Freitag feierlich eingeweiht.
Etwa 150 Besucher nutzten die Gelegenheit, sich ein Bild von der neuen Heimat der Ruther Kicker zu machen. Diese hatten den Sportplatz in Eigenarbeit renoviert. Ehrengäste aus Sport und Politik überbrachten dem Verein ihre Glückwünsche.
„Als ich vor eineinhalb Jahren bei der Stadt Sarstedt die Nutzung des Platzes beantragt habe, hätte ich nicht von dieser Feierstunde geträumt“, sagte der sichtlich stolze FC-Vorsitzende Walter Drescher in seiner Eröffnungsrede. Doch seitdem hat sich viel getan. Mehr als die Hälfte der etwa 120 Mitglieder hat viel Freizeit geopfert, nach Feierabend und an Feiertagen den Platz sowie die Umkleidekabinen und sanitären Anlagen auf Vordermann gebracht. „Alles ehrenamtlich“, wie Drescher betonte. Allein in die Sanierung des maroden Kabinentraktes habe man insgesamt 2657 Arbeitsstunden investiert, berichtete der Klubchef ; weit mehr als die ursprünglich kalkulierten 800 Stunden. Die Herrichtung des Rasenplatzes und der Grünanlagen habe weitere 500 Stunden verschlungen. Das beeindruckte nicht nur die Gäste, die lautstarken Beifall spendeten. Auch Detlef Winter, Kreisvorsitzender des Niedersächsischen Fußballverbandes, zollte den Ruthern Anerkennung: „Es ist bemerkenswert, was hier geschaffen wurde.“ Horst-Dieter Schelper, stellvertretender Chef der Stadtverwaltung, wünschte dem Verein „viele glückliche Siege an seiner neuen Spielstätte“.
Ihren ersten Erfolg auf eigenem Rasen feierten die Ruther im anschließenden Eröffnungsspiel. Das Herrenteam des FC besiegte eine Auswahl der FSV Sarstedt mit 4:1, sorgte damit für einen gelungenen Auftakt. Die Tore für Ruthe erzielten zweimal Dennis Frank sowie Oliver Watzlaw und Dirk Schirmer, den Sarstedter Ehrentreffer schoss Sven Schubert.

eroeffnung1

Mit einem symbolischen Anstoß eröffnete der stellvertretende Verwaltungschef Horst-Dieter Schelper (links) und FC Ruthe Präsident Walter Drescher den Sportplatz der Ruther.

 eroeffnung2

Danach konnten sich die Gäste anhand einer umfangreichen Fotodokumentation ein Bild von den Renovierungsarbeiten machen.

Fotos: Gatzke

Share Button