Herber Rückschlag im Abstiegskampf

Schellerten (JA) Eine klare 6:0 Auswärtsniederlage musste die erste Herren des FC Ruthe beim SV Schellerten hinnehmen. Dabei zeigten die Rot Weißen im Duell mit einem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf eine desolate Leistung und müssen in dieser Form um den Klassenerhalt bangen.

Auf einem schlecht bespielbaren Platz erwischte der FC einen denkbar schlechten Start und kassierte bereits in der 4. Minuten durch Malte Tönnies das 1:0. Dieses Tor spielte den Gastgebern in die Karten, denn mit ihrer Führung im Rücken zog sich der SV etwas zurück und lauerte auf Konter und Fehler der Ruther. Diese Fehler im Spielaufbau leisteten sich die Rot Weißen an diesem Tag einfach zu häufig und so war die Partie nach einem Doppelschlag von Vincent Späthe und Tony Satura bereits nach der ersten Hälfte entschieden. Zwar versuchten die Rot Weißen nach dem Wiederbeginn sich noch einmal aufzubäumen, doch spätestens nach dem vierten SV Treffer von Dennis Rudolph erlahmte zusehends der Ruther Widerstand. Bis zum Abpfiff mussten die Ruther noch zwei weitere Tore durch Aaron Späthe zum 6:0 Endstand hinnehmen.

Am Ende präsentierte sich der FC erschreckend schwach. Entsprechend angefressen zeigte sich Trainer Marcel Drenkner „Wir haben uns durch dieses Spiel unseren guten Rückrunden-Start kaputt gemacht. Nun sind wir über Ostern zum Zuschauen verdammt. Alle unsere Konkurrenten sind an den Feiertagen aktiv und können an uns vorbeiziehen. Aber wir haben immer noch alles selbst in der Hand und können uns aus dieser prekären Situation selbst befreien.“

Share Button