Nachruf

Heute verstarb plötzlich und völlig unerwartet unser Vereinsmitglied und Ur-Ruther Eigengewächs Marco Schmidt im Alter von nur 46 Jahren. Marco hat am 26.7.1988 mit 18 Jahren sein erstes Spiel in der zweiten Fußballherrenmannschaft unter Trainer Heinz Höhne bestritten. Er gehörte über Jahre zu den Stammspielern in der Abwehr der zweiten Mannschaft. Nach 281 Spielen beendete er mit 31 Jahren, inzwischen unter Trainer Detlef Merbold, am 4.11.2001 seine aktive Fußballlaufbahn.

Auch danach war weiter auf ihn Verlass, ob es um Hilfe beim Straßenfest, bei Arbeitsdiensten oder um den Umbau des jetzigen Vereinsheims ging. Als Zuschauer war er dem Fußball bis heute stets verbunden.

Als sich aus einer Hobbytruppe die Tischtennisabteilung 2012 bildete, gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der neuen Sparte. Selbst hier half er beim Aus- und Umbau des Dorfgemeinschaftshauses für die Tischtennissparte. Aufgrund seiner immer besser werdenden Spielweise ließ er viele Gegner verzweifeln und stieg bald in der vereinsinternen Rangliste auf. Er gehörte zu den Stützen der Herrenmannschaft und war sich auch niemals zu schade, der später gegründeten Frauenmannschaft beim Training und bei den Spielen zu helfen. Seine liebenswerte, hilfsbereite, auch kritische, aber immer herzliche Art wird uns fehlen. Er wird auch eine große Lücke in die Ruther Dorfgemeinschaft reißen.

Die, die Marco kennengelernt haben, wissen was sie am heutigen Tage verloren haben.

Christoph Haferland

marcoschmidt

Share Button