U7 übt sich erfolgreich bei Hallenrunde

Ruthe (ham). Erst im Sommer 2012 haben sich die jüngsten Fußballer des FC Ruthe als Team zusammengefunden. Beim Training, das von Thomas Rosenberg und Tim Seidel geleitet wird, steht immer der Spaß im Mittelpunkt, denn schließlich sind die Jungen und das einzige Mädchen der Mannschaft erst fünf bis sieben Jahre alt. Doch Spaß und Erfolg scheinen sich nicht auszuschließen. In ihrer ersten Hallensaison im Kreis Hildesheim konnte die U7 an den drei Turniertagen in Algermissen, Söhlde und Schellerten sieben Siege und insgesamt nur ein Gegentor verzeichnen. Auch bei zwei anderen Hallenturnieren ereichten sie ausgezeichnete Ergebnisse: Beim Elbu-Cup des TSV Kirchrode in der Halle der IGS Hannover-Kronsberg belegte die U7 des FC Ruthe einen tollen zweiten Platz hinter dem OSV Hannover – der OSV gehört zu den stärksten Mannschaften im Raum Hannover in der Altersklasse Jahrgang 2006 und jünger. Die Überraschung folgte schließlich beim Hallenturnier des Traditionsvereins JSG Lammetal in Bad Salzdetfurth. Dort hatten die Trainer auf das Erreichen des Halbfinales gehofft, doch die Nachwuchskicker aus Ruthe gewannen das Turnier und das sogar ohne ein einziges Gegentor. „Die Qualität der Mannschaft ist der Zusammenhalt. Sie verstehen sich alle untereinander sehr gut und unterstützen sich gegenseitig“, lobt Trainer Thomas Rosenberg das Team. „Fällt einmal ein starker Spieler aus, können andere die Lücke schließen“. Auch die Eltern hätten durch ihre Unterstützung großen Anteil an den Erfolgen der Jugendmannschaft. Im Sommer wird die jetzige U7 als U8 in ihre erste Freiluftsaison starten. „Darauf und auf einige Vorbereitungsturniere im Frühjahr freuen wir uns schon sehr“, so Thomas Rosenberg.

IMG_6681

Die erfolgreiche U7-Mannschaft des FC Ruthe: Hinten von links Elias Sokolowski, Robin Koch, Fiona Kisluck, Ruwen Brunsch, Jonah Moore, Luca Bartels, Hendrik Abraham, Peer Schwiethal, Luca Rosenberg; vorne von links Lazar Brunsch, Joris Koplin, Philip Drauschke

Auf dem Foto fehlen Noel Klann und Luca-Ben Siebert

 

 

 

Share Button