Sarstedt (JA) Mit einem verdienten Heimsieg sind die Fussballfrauen des Fc Ruthe in die neue Saison gestartet. Sie besiegten die Elf der SG Neuhof/Emmerke mit 6:0.

Von Beginn an übernahmen die Rot/Weißen die Initiative und versuchten das Spiel zu kontrollieren. Zwar fehlte in einigen Situationen noch die nötige Genauigkeit, doch die FC Frauen bestimmten klar das Geschehen. Gegen die gut organisierte SG Defensive hatten es die Prystawek Schützlinge aber schwer sich Chancen zu erspielen. Trotzdem boten sich den Rutherinnen einige gute Möglichkeiten. Bei Chancen von Ramona Prystawek, Jara Al Ahmad und Nadine Vogel lag der Führungstreffer in der Luft. Für diesen zeichnete sich dann FC Angreiferin Jara Al Ahmad in der 21 Minute verantwortlich. Nach einem Traumpass von Janine Scharfenberg ließ sie der SG Torfrau keine Chancen und traf zum 1:0. Auch nach diesem Treffer blieben die FC Kickerinnen weiter am Drücker und zeigten sich entschlossen. Diese Entschlossenheit sorgte für den zweiten Treffer. Anne Unger erkämpfte sich den Ball und setzte Jill Trommler in der 33.Minute in Szene die aus 18m das 2:0 erzielen konnte. In der Folgezeit wurden die Aktionnen der FC Spielerinnen immer sicherer und zielstrebiger. Immer wieder erspielten sich die Gastgeberinnen nun gute Chancen und kamen vor der Pause sogar noch zum 3:0. Nach einer Ecke von Anne Unger traf Nadine Vogel volley zum Pausenstand.

 

Dana Meseberg am Ball

Anne Unger und Ramona Prystawek im Zweikampf

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielverlauf. Die Rutherinnen waren weiterhin das bessere und aktivere Team und spielten weiter nach vorn. Immer wieder boten sich dem FC gute Möglichkeiten. So hatten Ramona Prystawek und Janine Scharfenberg den nächsten Treffer auf dem Fuß. Diesen erzielte Jill Trommler nach schöner Vorarbeit von Ramona Prystawek und Janine Scharfenberg nach knapp einer Stunde Spielzeit. Pech hatte Dana Meseberg in der 66. Minute als ihr Fernschuss nur den Pfosten streifte. In dieser Phase fehlte den FC Angreiferinnen eh das nötige Quäntchen Glück im Abschluss. Erst in der Schlussviertelstunde sorgte Jara Al Ahmad mit einem Doppelschlag für den letztlich standesgemäßen 6:0 Sieg der Hausherrinnen.

Am Ende siegten die FC Frauen nach leichten anfänglichen Problemen auch in der Höhe verdient. Entsprechend zufrieden zeigte sich Coach Gerhard Prystawek. „Nach der Sommerpause lief noch nicht alles 100% wunschgemäß, aber wir haben ordentlich gespielt und haben verdient gewonnen.“ Bereits am Mittwoch sind die FC Frauen das nächste Mal im Einsatz. Im erstmals ausgetragenen Kreispokal der Frauen haben die Rutherinnen ein schweres Los erwischt und müssen zu den Frauen der SG Elze Mehle reisen. Trainer Prystawek: „Die SG stellt ein defensiv starkes Team und ist ein unbequemer Gegner. Letztlich müssen wir aber unsere Leistung abrufen und wenige Fehler machen. Gelingt uns das werden wir in die nächste Runde einziehen.“

 

Share Button