Sarstedt (JA) Die Fußballfrauen des FC Ruthe sind in die nächste Runde des Frauen Kreispokals eingezogen. Sie besiegten das Team der SG Wohldenberg/Holle/Wartjenstedt knapp mit 2:1.

In einer kampfbetonten Partie begannen die Gastgeberinnen stark und erspielten sich bereits in der ersten Viertelstunde einige gute Möglichkeiten. Auch nach der Anfangsphase bestimmten die Rutherinnen das Geschehen und der erste FC Treffer schien nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Umso überraschender war deshalb auch das Führungstor der SG, die Mitte der ersten Hälfte mit ihrem ersten Torschuss das 0:1 erzielen konnten. Dieses Tor verfehlte nicht seine Wirkung. Die FC Kickerinnen wirkten plötzlich verunsichert und verloren etwas ihre Linie. Trotzdem hatten die Prystawek-Schützlinge noch mehr vom Spiel und drängten auf den Ausgleich. Dieser gelang Jill Trommler in der 32. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß. Auch nach diesem Ausgleich spielte das FC Team weiter nach vorne. Nadine Vogel, Janine Scharfenberg und Jara Al-Ahmad verpassten in der Folgezeit knapp das zweite FC Tor. 5 Minuten vor dem Seitenwechsel war es dann aber doch soweit. FC Torjägerin Sina Tippmann erzielt mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze den 2:1 Halbzeitstand.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeberinnen das aktivere Team, doch trotz der Führung kehrte nicht die erhoffte Sicherheit in die FC Aktionen zurück. Immer wieder führten kleine Unkonzentriertheiten zu Ballverlusten, die die SG immer wieder ins Spiel brachten. Trotzdem hätten die Rutherinnen bei ihren Chancen das dritte Tor erzielen können. So scheiterten die FC Angreiferinnen einige Male in aussichtsreicher Position an der gut aufgelegten SG Torfrau und versäumten es so für die Endscheidung zu sorgen. Das sorgte dafür, dass das Spiel in der Schlussphase noch einmal zum typischen Pokalfight wurde. Die Wohldenbergerinnen witterten ihre Chance und setzten noch einmal alles auf eine Karte. Bei einigen brenzligen Situationen lag sogar der Ausgleich in der Luft und da die Gastgeberinnen, die sich bietenden Konterchancen nicht nutzen konnten, mussten sie letztlich bis zum Abpfiff zittern.

Am Ende war es ein knapper, aber nicht unverdienter Arbeitssieg der Rutherinnen. Trainer Prystawek zeigte sich erleichtert:“ Das war ein typisches Pokalspiel. Nach dem Rückstand sind wir nervös geworden. Aber wir haben den Kampf angenommen und haben das glücklichere Ende für uns erzwungen. Jetzt hoffen wir auf ein gutes Los und konzentrieren uns wieder auf die Liga.“

 

Jugendfußball

Am 22.09.12 ging es für die B-Juniorinnen/U17 nach Nordstemmen. Die Spiele gegen den VFL Nordstemmen werden mit 9er-Spielstärke absolviert, da beide Vereine diese gemeldet haben. Mit dem Vorsatz an die gute Leistung vom 1. Saisonspiel nahtlos anzuknüpfen, gab es auch die entsprechende offensive Vorgabe vom Trainer. Vieles wurde auch in den ersten 20 Minuten gut umgesetzt, so dass die Feldvorzeile eindeutig beim FC Ruthe lagen. Effektiv gab es aber nur wenige Chancen in der 1. Halbzeit für den FC. Zwei Mal überlief Luca Krewer ihre Gegenspielerin durch ihre Schnelligkeit über rechts, schoss aber beide Male vorbei. Eine weitere Kombination über links, von den Neuzugängen Nieke Requardt und Tarja Fuhrberg toll vorgetragen, konnte Franziska Woite nicht erfolgreich abschließen. Danach lief das Spiel so dahin und beiden Mannschaften neutralisierten sich.

Mit einer entsprechenden Ansage in der Pause ging es zur 2. Halbzeit raus, aber eine wirkliche Besserung im Ruther Angriffsspiel trat nicht ein. Aber im Gegensatz zu einigen Spielen in den letzten Jahren, in denen dann der Gegner uns mit Gegentoren bestraft, haben die Mädchen mittlerweile genug Erfahrung defensiv sicher zu stehen und auch mit Glück die entscheidenden Tore zu schießen. Dieses sollte heute Laura Schulz in der 67. Min. mit einem Weitschuss aus dem linken Halbfeld gelingen, welchen die gegnerische Torfrau unterschätzte und der hinter ihr im Winkel rein segelte. Trotz aller Bemühungen seitens des VFL Nordstemmen blieb Torfrau Susanna Gräflich weitgehend unbeschäftigt und nach einer guten Passfolge, zuletzt von Melina Wehrspohn auf Antonia Paul, traf diese in der 78. Min. zum 2:0. Dies war dann auch das Endergebnis. Beide Mannschaften und Trainer wurden für eine absolut faire Partie vom Schiedsrichter gelobt.

Am Montag, 01.10.2012 um 18 Uhr ist Anpfiff zu Hause gegen den MTV Banteln.

Andreas Meseberg

 

U14/C-Junioren 22.09.2012

Die Spielfreude war der U14/C-Junioren am Samstag, 22.09.2012 in ihrem 2. Heimspiel gegen den DJK BW Hildesheim von der 1.Min. anzusehen. Voller Selbstvertrauen und mit dem Auswärtssieg von letzter Woche im Rücken wurde der Gegner teilweise schwindelig gespielt. Nach 5 Minuten erzielte Kevin Klages auch den verdienten Führungstreffer. DJK BW Hildesheim kam in der 1. Halbzeit nur wenige Male vor das Ruther Tor, waren dabei aber sehr effektiv und schossen in der 9. Min. das 1:1 und in der 27. Min. das 1:2, wobei dem Ruther Torwart ein unglücklicher Fehler unterlief. Trotz weiterer Überlegenheit wurden aber vom FC Ruthe die besten Torchancen ausgelassen und auch noch in der 32. Min. mit dem 1:3 bestraft. Ein Schuss der Hildesheimer wurde ins eigene Tor abgefälscht.

Die 2. Halbzeit verlief nicht besser. Mit dem ersten Angriff erzielte DJK BW Hildesheim das 1:4. Der FC Ruthe gab aber nicht auf, eine Tugend aller Ruther Mannschaften. Und in der 45. Min. wurden dann auch die Bemühungen belohnt. Tobias Herden schloss einen Angriff mit dem 2:4 ab. Leider wurden alle anderen, teilweise 100%igen Torchancen fahrlässig vergeben, so dass es keine weitere Ergebnisverbesserung gab und die 2. Niederlage im 2. Heimspiel feststand. Trotzdem machte Trainer Ralf Grupe seiner Mannschaft keine Vorwürfe, sondern sprach für die Spielweise und hohe Motivation ein dickes Lob aus. Nächster Trainingsschwerpunkt wird aber Torabschluss sein, kündigte er an.

Am nächsten Wochenende geht es dann nach Schellerten.

Andreas Meseberg

 

 

Share Button