Frauen erobern Tabellenspitze

Oedelum (JA) Die Fußballfrauen des FC Ruthe haben ihr Spiel beim VfB Oedelum mit 3.0 gewonnen und haben damit ihre Ambitionen im Aufstiegskampf untermauert. Gegen die lauf- und kampfstarken Gastgeberinnen taten sich die FC Kickerinnen schwer. Zwar hatten die Rot Weißen von Beginn an mehr Spielanteile doch in ihren Offensivbemühungen ließen die FC Kickerinnen die nötige Genauigkeit vermissen. Trotzdem erspielten sich die Prystawek Schützlinge einige gute Möglichkeiten und drängten auf die Führung. Pech hatten dabei Sina Tippmann, Janine Scharfenberg, Jara Al-Ahmad und Jill Trommler, die knapp scheiterten. In der 31. Minuten war es dann aber soweit und Sina Tippmann ließ der Oedelumer Torfrau nach toller Vorarbeit von Jill Trommler keine Abwehrchance.

Doppeltorschützin Sina Tippmann am Ball

Jara Al Ahmad setzt sich entschlossen durch

Jill Trommler läßt sich nicht stoppen

 

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Rutherinnen das überlegene Team. Doch gegen die engagierten Gastgeberinnen kamen die Rot Weißen nur selten zu Torchancen. Trotzdem hätten die Prystawek Schützlinge das Spiel entscheiden können, doch die wenigen guten Torchancen konnten die FC Spielerinnen nicht nutzen. Auf der Gegenseite zeigte die FC Defensive mit Saskia Bojahr, Valentina Gräflich und Dana Meseberg eine Konzentrierte und starke Leistung und ließ eigentlich während der gesamten Spielzeit keine wirkliche Torgefahr aufkommen. 10 Minuten vor dem Ende sorgte Nadine Vogel nach einem Zuspiel von Verena Knop mit dem 0:2 für die endgültige Entscheidung. Diesem Treffer ließen die FC Frauen in der Schlussminute noch das 0:3 folgen. Nach einem Kombination von Janine Scharfenberg und Jill Trommler war erneut Sina Tippmann zur Stelle und erzielte den 0:3 Endstand.

Abwehrchefin Saskia Bojahr klärt gegen eine VfB Angreiferin

 

Jara Al Ahmad nimmt es mit 2 VfB Spielerinnen auf

Nadine Vogel im Zweikampf

 

 

Am Ende siegten die Ruther Frauen verdient mit 3:0 Trainer Prystawek zeigte sich entsprechend zufrieden. „Es war ein zähes Spiel. Es hat nicht alles wie gewünscht geklappt, aber wir haben verdient und letztlich souverän gewonnen.“

 

 

Share Button