Ruther Altsenioren gewinnen ihr letztes Punktspiel

Mit einem 3:0 Sieg gegen die Reserve des SV Rot-Weiß Ahrbergen  beendete die Ruther Altsenioren am vergangenen Donnerstag ihre zweite Pflichtspielsaison.

Ruthe(jd). Mit einem 3:0 Sieg gegen die Reserve des SV Rot-Weiß Ahrbergen  beendete die Ruther Altsenioren am vergangenen Donnerstag ihre zweite Pflichtspielsaison und belegt in der Abschlusstabelle der 1.Kreisklasse C den 5.Platz mit 24 Punkten und 29:34 Toren. Ahrbergen begann stark, hatte aber vor dem Ruther Tor des Öfteren Ladehemmung. SV-Stürmer Jens Schläger tauchte oft vor dem Gehäuse von Lutz Kirchhoff auf, nutzte aber seine Möglichkeiten nicht, oder scheiterte am Ruther Schlussmann. Arno Krüger traf dagegen für den FC zum 1:0, Bernd Chojetzki erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. Chojetzki gehört seit seinem Wechsel vom VfL Giften zum FC zum Torgarant, traf noch mit dem Schlusspfiff zum 3:0 Endstand und hatte erneut maßgeblichen Anteil am Ruther Sieg. Trainer Peter Bosak hat mit seinem Team eins der erfolgreichsten der Rückrunde aufgebaut, peilt für die kommende Saison den Aufstieg in die Kreisliga  an.

Vorschau:
Ihr vorletztes Spiel bestreitet die Ruther Reserve am kommenden Sonntag um 15 Uhr bei der dritten Mannschaft des VfL Nordstemmen. Für das Team von Markus Gronau geht es um nichts mehr, ein sicherer Tabellenplatz im oberen Drittel ist dem Team sicher. Das Hinspielendete 1:0 für Nordstemmen.
Noch mal spannend wird es für die Ruther Altherren, die bereits am Sonnabend um 17 Uhr zu Gast bei der SG Schellerten/Dinklar sind. Dem Team(21 Punkte) von Arnim Fechner fehlt noch ein Punkt zum sicheren Klassenerhalt, Mitstreiter sind noch die SG Adensen/Wülfingen (19) und der SSV Förste (18), die allerdings beide das wesentlich schlechtere Torverhältnis haben.

Share Button