Drei Spiele, drei Niederlagen – leider kein erfolgreiches Wochenende unserer Mannschaften. Zunächst verlor am Sonntag unsere 2.Damen im Heimspiel gegen den DJK BW Hildesheim. Dabei konnten die Mädels zweimal einen Rückstand ausgleichen, doch unterlagen am Ende noch knapp mit 2:3. Unsere Torschützinnen: Sina Schneider und Nina Krüger. Um 15h folgte das Derby im Jahn-Sportpark. Unsere 2.Herren empfing die dritte Mannschaft des 1.FC Sarstedt. Nach 73 Minuten stand es 0:4. Tobias Scheel und Felix Aschemann verkürzten in den Schlussminuten zwar noch auf 2:4, doch gingen am Ende die Sarstedter als Sieger hervor.

Zeitgleich um 15h spielte unsere 1.Herren gegen den Tabellenzweiten in Schellerten. Im Vorfeld war klar, dass dies keine leichte Partie werden würde. Bereits in der dritten Minute gingen die Gastgeber durch ein unglückliches Eigentor von unserer Nummer 14 Robin Fuhrmann in Führung. In der zweiten Halbzeit folgten drei weitere Treffer für die Hausherren. Dabei leisteten unsere Jungs erneute Schützenhilfe. Dennis Sobierajski traf in der 63. Minute ebenfalls das eigene Tor. Trainer Marc Demitz fasste sich kurz: „Wir waren das gesamte Spiel über chancenlos. Unsere Leistung war nicht schlecht, Schellerten aber eine Nummer zu groß für uns.“

Robin Fuhrmann trifft – doch unglücklich nur das eigene Tor

Share Button