Am vergangenen Mittwoch traf unsere U14 zum vorgezogenen Punktspiel auf den VfV Hildesheim. Für unsere Jungs ging es darum eine überragende Rückrunde zu krönen und den VfV noch vom 3. Tabellenplatz zu verdrängen. Hierzu war allerdings ein Sieg nötig. So gingen die Jungs hochmotiviert ins Spiel, mussten allerdings gleich in der ersten Minute eine Schrecksekunde überstehen, als unsere Abwehr noch nicht sortiert war und der gegnerische Stürmer allein auf unser Tor zulief, aber nur den Pfosten traf. Danach war die Mannschaft wach und stand sehr sicher in der Defensive, welche überragend von Leon organisiert wurde. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit veredelte Erik eine schöne Kombination mit Marvin zur umjubelten 1:0 Führung. Nach der Pause bot sich für unsere U14 etwas mehr Platz, da der Gegner nun
gefordert war. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Lasse bedrängte Niklas seinen Gegenspieler so, dass dieser ins eigene Tor traf. Am Ende siegten unsere Rot-Weißen verdient mit 2:0. Am Samstag ging es nun zum letzten Saisonspiel nach Nordstemmen. Hier galt es beim punktlosen Tabellenletzten den 3. Tabellenplatz zu verteidigen. Die Mannschaft war von Beginn hellwach und wollte dem Gegner keine Chance auf eine Überraschung geben. So stand es nach drei Minuten bereits 2:0. Danach nahmen die Ruther das Tempo raus, die Chancenverwertung war ausbaufähig. Trotzdem stand am Ende ein ungefährdeter 8:0 Auswärtssieg. Somit konnte der FC Ruthe in der Rückrunde acht von neun Spielen gewinnen, holte 24 Punkte mit einem Torverhältnis von 45:9. Lediglich dem verdienten Meister JFV Süd musste man sich unglücklich mit 2:3 geschlagen geben.

Unseren Bezirksliga-Frauen bleibt das Verletzungspech in diesem Spieljahr treu: Am Sonntag verletzte sich unsere Torfrau Ramona Prystawek so schwer, dass sie ausgewechselt und später in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Für sie ging gegen die TSG Ahlten II Saskia Bojahr ins Tor. Die letzte Saisonpartie war kampf- und körperbetont und endete 1:1 (0:1), dabei war der Tabellenletzte aus Ahlten nach zehn Spielminuten in Führung gegangen, der Ausgleich (75.Minute) ging auf das Konto von Tarja Fuhrberg. „Gemessen an der zweiten Halbzeit wäre ein Sieg für uns nicht unverdient gewesen.“, meint FC-Trainer Gerhard Prytawek. „Wir waren in diesem Spielabschnitt deutlich überlegen.“ Die Saison 18/19 geht damit für unsere 1.Damen zu Ende. An dieser Stelle wünschen wir Rama eine gute und schnelle Genesung!

Unsere 2.Damen spielte parallel um 11h auswärts bei dem TSC Sack. Durch einen Last-Minute Treffer von Felicitas Weber gewannen sie das Spiel mit 2:1. Am Samstag (01.06.) steht dann auch für unsere Kreisliga-Mädels das letzte Saisonspiel an. Anpfiff ist um 17h im Jahn-Sportpark gegen die Reserve des PSV Grün Weiß Hildesheim.

Unsere 1.Herren spielte am Sonntag um 15h auf heimischer Anlage gegen den Tabellendritten SG Bettmar/Dinklar. Wer dachte, dass bereits nach der 1.Halbzeit (0:2) das Spiel gelaufen wäre, täuschte sich. Durch die Tore von Dennis Felton und Dennis Sobierajski war ein Punktgewinn in der 2.Hälfte so nah. „Nach einerr schwachen ersten Halbzeit sind wir voller Tatendrang aus der Pause zurückgekommen, haben verdient den 2:2 Ausgleich erzielt. Wir waren dran das Spiel zu drehen, bis der Schiedsrichter das Spiel durch einen Witzelfmeter entschieden hat!“, ärgerte sich Trainer Marc Demitz. So ging die Partie schließlich 2:3 verloren. Nun heißt es, am letzten Spieltag in Nettlingen an die starke Leistung anzuknüpfen und den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Unterstützt unsere Jungs dabei! Wir sehen uns am Sonntag (02.06.) um 15h in Nettlingen.

Hier die weiteren Ergebnisse vom Wochenende:
SV RW Ahrbergen – FCR 1.Altsenioren 2:1
FCR 2.Altsenioren – SG Rössing/Barnten 3:0
1.JFC AEB Hildesheim – FCR B-Junioren 5:0
FCR E-Junioren – SG Sorsum/Emmerke 13:5
FCR A-Juniorinnen – WTW Wallensen 2:0

Share Button