Herren tritt wegen Personalmangel nicht zum Lokalderby an

Ruthe(jd). Das Lokalderby der 1. Kreisklasse zwischen dem 1. FC Sarstedt und dem FC Ruthe fand nicht statt. Das Ruther Team von Philipp Algermissen hat aufgrund zahlreicher Verletzungssorgen keine Mannschaft zusammen bekommen und trat gar nicht erst an. Eine Geldstrafe für den Ruther Verein und ein Ergebnis am grünen Tisch zugunsten der Sarstedter ist sicher.

Altsenioren

Die Ruther Altsenioren spielt derzeit auf einem hohen Level und gewann beim Angstgegner VfL Borsum mit 4:0 Toren.  Es ist der zweite Sieg seit über 10 Jahren. Dass dieser so hoch ausgefallen ist, lag an der tollen disziplinarischen Leistung in der Defensive sowie der konditionellen Überlegenheit in der zweiten Halbzeit. Heiko Rosemeier brachte den FC bereits in der 6. Minute in Führung. Während sich der Gastgeber im gesamten Spielverlauf eher weniger Torchancen erarbeitete, startete der FC im zweiten Durchgang durch und erhöhte durch Dirk Schirmer, und Thomas Lesnicki auf 0:3 Toren. Den Schlusspunkt setzte erneut Heiko Rosemeier mit einem Heber aus 14 Metern zum verdienten 0:4 Endstand. Am kommenden Freitag um 19 Uhr empfangen die Ruther den Tabellenletzten TuS Holle/Grasdorf.

Das Lokalderby der 2. Ruther Altsenioren gegen die Reserve des SV Rot-Weiß Ahrbergen gewannen die Gäste knapp mit 1:2 Toren. Michael Wulf und Valentin Pflüger brachten die Gäste in der ersten Halbzeit in Führung. Christian Zapf verkürzte in der 44. Minute auf 1:2 und machte die Partie wieder spannend. Am Ende reichte es aber nicht mehr für eine Punkteteilung. Am kommenden Freitag fährt die Ruther Reserve zum Lokalderby nach Schliekum zur dortigen Tabellenführer TuSpo.

Share Button