Altsenioren erobern Kreisligathron

Die Ruther Altsenioren stürzen den derzeitigen Tabellenführer SG Bettmar/Dinklar  von der Spitze der Kreisliga A und erobern durch den 2:0 Sieg selbst den Thron. Mit einer konzentriert engagierten Teamleistung sorgte der FC von Beginn der Partie an für klare Verhältnisse. Die in den vorherigen Spielen sonst löchrige Ruther Abwehr ließ kaum Torchancen zu und unterband das Aufbauspiel der Gastgeber frühzeitig. Die SG zollte zudem dem FC zu viel Respekt und blieb hinter den Erwartungen zurück. Heiko Rosemeier sorgte in der 21. Minute für den verdienten Ruther Führungstreffer. Seine scharfe hereingebrachte Ecke landete im Bettmarer Tor direkt und leicht abgefälscht. FC-Torwart Udo Drescher musste lediglich einmal seine Klasse beweisen, entschärfte in der 26. Minute einen Schuss aus 15 Metern. Eine Offensive der Gäste blieb auch in der zweiten Halbzeit aus. Stattdessen erspielte sich der FC weitere gute Einschussmöglichkeiten durch Mario Fritzsche, Alexander Root und Kai-Uwe Rohde. Mit seinem Kopfballtreffer zum 0:2 versetzte Martin Töttger die SG in eine weitere Schockstarre. Der FC brachte den vierten Sieg in Folge sicher nach Hause. Das Nachholspiel beim SV Türc Gücü Hildesheim unter der Woche entschieden die Ruther mit 5:2 Toren (Tore: Heiko Rosemeier 2, Christian Kroh 2, Mario Fritzsche) ebenfalls für sich.  Für die SG Bettmar/Dinklar ist der FC der Angstgegner. Alle drei Saisonspiele verloren sie gegen das Team von Jörg Drescher (0:2, 2:6, 0:2).

Share Button