Herren kann es immer noch schaffen

Ruthe(jd). Die Herrenmannschaft des FC Ruthe kann sich nach dem 2:2 Unentschieden gegen den TSV Gronau nicht richtig freuen, muss weiter um den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse bangen. Schlusslicht TuS Grün-Weiß Himmelsthür hat seine Partie gewonnen und hat nur einen Zähler weniger (6) als der FC Ruthe (7). Am kommenden Wochenende kommt es beim SV RW Wohldenberg zum Schlussakkord, das Team von Steffen Cierpka und Philipp Algermissen muss gewinnen, wenn sie auf Nummer sichergehen will.

Gegen den TSV bot sich in der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Partie. Beide Teams spielten auf Sieg. Der FC hatte zunächst Glück, das Gronau zwei Mal nur die Latte traf. Im Ruther Sturm überzeugte im ersten Durchgang Alan Gangir. Der war es auch, der nach tollem Spielzug den Ruther Führungstreffer in der 25. Minute erzielte. Im Tor des FC überzeugte ebenfalls wieder einmal Lars Ringwelski, der sei Team mit tollen Paraden zunächst auf der Siegerstraße hielt.

Ruthes Alan Gangir bleibt Sieger m Zweikampf mit Patrick Fouquet

eine von vielen Gronauer Torchancen

steht wie eine Wand in der Ruther Abwehr: Philipp Algermissen (mitte)

In der zweiten Halbzeit zeigte sich der TSV deutlich dominanter auf dem Rasen und drängte den FC in die Defensive. Die Ruther schafften es kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus und hatten lediglich einige Konterchancen zu verbuchen. Eine solche vergab Ole Lübke in der 71. Minute, als er nach einem Querpass den Ball aus 5 Metern weit über das Tor drosch. Das hätte eine Vorentscheidung sein können. Stattdessen gelang dem TSV durch Spielmacher Milan Mitrovic der längst verdiente Ausgleich in der 80. Minute. Zuvor rettete nochmals die Ruther Latte vor einem Gegentreffer. Im Gronauer Strafraum zu hart angegangen holte Hendrik Voss in der 85. Minute einen Strafstoß heraus. Bastian Arndt verwandelte sicher zur erneuten Ruther 2:1 Führung. Man merkte dem FC den konditionellen Verlust an, denn Gronau trumpfte weiter stark auf. Bereits in der Nachspielzeit glich erneut Milan Mitrovic zum 2:2 aus und lässt mit diesem Unentschieden sein Team den vorzeitigen Klassenerhalt mit 10 Punkten aus der bisherigen Abstiegsrunde feiern.

Bastian Arndt (rechts) im Duell mit Timon Jost

Daniel Demitz (rechts) gegen Timon Jost

Alexander Haberstroh stoppt Gronaus Milan Mitrovic

Am kommenden Sonntag ist der FC Ruthe um 15 Uhr zu Gast bei SV RW Wohldenberg und hofft auf eine zahlreiche Unterstützung Ruther Fans.

 

Share Button