Gelungener engagierter Auftaktsieg

Ruthe(jd). Der FC Ruthe startet mit einem tollen und leidenschaftlichen 5:2 Sieg gegen die Reserve des TuS Lühnde in die neue Saison 2022/23. Trainer Steffen Cierpka kann nach dem Abstieg aus der 1. Kreisklasse in dieser Saison aus dem Vollen schöpfen. Fast 30 Spieler fast sein teilweise neuformierter Kader, der sich deutlich verjüngt hat. Einige Spieler kurieren zwar Langzeitverletzungen aus, doch die Moral stimmt.

Das Herrenteams des  FC Ruthe in der Saison 2022-23. Auf dem Bild fehlen Spieler die noch im Urlaub sind…

 

Eine tolle Partie bot dabei Thomas Hahn (oben), der ein Garant für Sicherheit in der Ruther Defensive besonders in der 2. Halbzeit war. Los ging die Partie allerdings mit einem Gegentor, in der 7. Minute traf Moritz Gerke aus fünf Metern zum 0:1 und nutzte eine der wenigen Unachtsamkeiten des FCs aus. Ruthe steckte den Treffer locker weg. Nachdem Tim-Dominic Kuijpers sich bis an die TuS-Strafraumgrenze durchsetzte, jagte Leon Nielebock seine Flanke aus 20 Metern unhaltbar zum 1.1 in die Maschen (12.). Nur vier Minuten später brachte FC-Stürmer Alan Gangir sein Team in Führung. Nachdem Tim-Dominic Kuijpers noch am Lühnder Torwart Kajetan Domina scheiterte stand Gangir beim Abpraller goldrichtig und staubte zum 2:1 ab. Beide Teams boten hohes Engagement bei hochsommerlichen Temperaturen. Bis zur Halbzeitpause verteidigten beide Teams gut. Lühnde hatte in der 19. Minute nach einem Ruther Fehlpass die Möglichkeit durch Leon Lutterbach zum Ausgleich ausgelassen. Ruthes Alan Gangir scheiterte mit einem Kopfball aus 6 m ebenfalls am Lühnder Schlussmann.

Paul Zetaic bekommt die Gegenwehr von Julian Marice Ebersberg zu spüren

Deutlich zweikampfstärker als seine Gegenüber präsentierte sich der FC im zweiten Durchgang. Mit tollem Pressing gegen den TuS hatte der FC mehr vom Spiel und erarbeitete sich einige hochkarätige Torchancen. Leon Nielebock traf in der 60. Minute nur den Pfosten. Auch die anschließende Möglichkeit konnte pz1 nicht verwerten (60.). Mit einem tollen Steilpass setzte Bastian Arndt erneut Alan Gangir in Szene.

FC-Stürmer Alan Gangir beschäftigte die TuS Abwehr minutiös

Der traf wuchtig aus 19 Metern zum vorentscheidenden 3:1 in der 64. Minute. Auch bei Standardsituationen zeigte der FC neuerdings Verbesserungen. Philipp Algermissen traf nach Eckstoß von Tim-Dominic Kuijpers per Kopfball zum 4:1 in der 70. Minute. In der 75. Minute wurde ein erneuter Ruther Treffer nicht gegeben. Im direkten Gegenstoß lenkte Bastian Arndt beim Klärungsversuch der Flanke von Kilian Heeg den Ball unglücklich ins eigene Tor. Für den TuS sorgte der Treffer aber für keine Kehrtwende mehr. Mit dem Schlusspfiff belohnte sich Ralf Behrens mit einer tollen Einzelaktion im Lühnder Strafraum mit dem Treffer zum 5:2 Endstand.

Nachdem das Ruther Herrenteam in den vergangenen Jahren das Siegen verlernt zu haben scheint, kann es für das Team keinen besseren Saisonauftakt geben. Der große Kader spricht für sich, jedoch hat es für 2 Herrenteams in dieser Saison leider nicht gereicht.

Am kommenden Sonntag ist der FC Ruthe um 15 Uhr zu Gast beim TuS Holle Grasdorf, der sein Auftaktspiel ebenfalls mit 6:1 gegen den TSV Heisede gewonnen hat.

als Vorbereiter nicht aus dem Team zu denken: Routinier Tim-Dominic Kuijpers

 

 

Share Button