1. Herren mit Auswärtspunkt

Gronau (JA) Mit einem 2:2 Unentschieden ist die erste Herren des Fc Ruthe von ihrem Auswärtsspiel vom TSV Gronau heimgekehrt. Dabei kostete die angespannte Personalsituation die Rot Weißen ein mögliches besseres Ergebnis.

In einer intensiven Partie zeigten sich die FC Kicker von Beginn an konzentriert. Bei einem TSV Lattentreffer in der Anfangsphase hatten die Ruther aber das Glück auf ihrer Seite. Mit zunehmender Spielzeit übernahm der FC aber mehr und mehr die Initiative und bestimmte zusehends das Geschehen. Bei Möglichkeiten von Thimo Lippel, Hendrik Tilly und Alexander Haberstroh verhinderte der TSV Torhüter mit starken Reaktionen einen Ruther Treffer. Doch auch nach diesen Aktionen blieb der FC am Drücker und schaffte kurz vor dem Seitenwechsel noch die Führung. Nach einer toller Vorarbeit von Marvin Dürr und Patrick Beckmann traf Alexander Haberstroh zum 0:1.

Nach der Pause änderte sich der Spielverlauf. Das Drenkner Team verlor etwas den Faden und die Kontrolle der Partie. Die Gastgeber agierten nun druckvoller und bereitete der FC Defensive nun mehr Probleme. Der FC versteckte sich aber nicht und sorgte bei seinen Angriffen immer wieder für Entlastung. Das nächste Tor gelang aber 10 Minuten nach dem Wiederanpfiff den Gastgebern. Die FC Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten. Denn in der 63. Minute traf nach toller Vorarbeit von Alexander Haberstroh Patrick Beckmann zur erneuten Ruther Führung. In der Folgezeit machte sich zunehmend die Ruther Personalsorgen negativ bemerkbar. Gleich mehrere FC Spieler waren in der Schlussphase angeschlagen und mussten, da das Wechselkontinent bereits ausgeschöpft war, durchspielen. Das tat das Drenkner Team bravourös und verteid30igte lange ihre Führung. Kurz vor dem Ende passierte es dann doch und dem TSV gelang durch einen abgefälschten Freistoß der Ausgleich zum 2:2 Endstand.

2. Herren

Ebenfalls mit einem 2:2 endete das Spitzenspiel der FC Reserve beim TUS Hoheneggelsen II. In einer intensiven Partie fielen die Tore erst nach dem Seitenwechsel. Thomas Kortas und Vladimir Naumann hatten die Rot Weißen mit 2:1 verdient in Führung gebracht, doch in der 5. Minute der Nachspielzeit musste das Team von Marc Demitz und Sebastian Plage noch den Treffer zum ärgerlichen Ausgleich hinnehmen.

3.Herren

Eine unglückliche und knappe 1:0 Niederlage musste die dritte Herren des FC bei der Reserve des DJK BW Hildesheim hinnehmen. Beim verlustpunktfreien Tabellenführer zeigten sich die Rot Weißen über die gesamte Spielzeit ebenbürtig und lieferten den Hildesheimern einen großen Kampf. 15. Minuten vor dem Ende gelang den Gastgebern dann aber dann doch der Treffer zum 1:0.

Share Button