Altherren und C-Junioren mit tollem Finale

Ruthe(jd). Ihr letztes Kreisligapunktspiel gewannen die Ruther Altherren gegen den Aufsteiger TSV Eberholzen deutlich mit 5:0 Toren. Mit drei Toren schoss Mario Fritzsche die Gäste fast im Alleingang ab. Fritzsche traf bereits nach 11 Minuten. Sein Bruder Dennis Fritzsche blieb im FC-Tor fast ungeprüft, weil die Ruther Hintermannschaft sicher stand. Kai-Uwe Rohde erhöhte in der 17. Minute auf 2:0. Dabei nutzte er Abstimmungsprobleme zwischen TSV-Abwehr und Torwart aus, stocherte  den Ball am gegnerischen Strafraum vorbei und schob aus acht Metern sicher ein. Vor der Pause versenkte Jörg Drescher nach Freistoßvorlage von  Dervish Gashi den Ball aus 15 Metern unhaltbar zur 3:0 Pausenführung in die Maschen. Nach dem Seitenwechsel und mehreren Auswechselungen im FC-Team kam der TSV  etwas offensiver auf, blieb aber vor dem Ruther Tor ergebnislos. FC_Spielmacher Dervish Gashi sah wegen wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte (58.). Mit zwei weiteren Treffern in der Schlussphase sorgte Mario Fritzsche allerdings für klare Verhältnisse auch in Unterzahl in dieser Partie (61., 67.).  Zum Saisonende zeigte der FC nochmal, dass sie in dieser Verfassung auch in der nächsten Saison in der Kreisliga bestehen können. Nach abgelaufener schwacher Hinserie sah dies noch anders aus. Wegen akuten Persnalmangels schienen die Altherren kurz vor der Auflösung zu stehen. Zur neuen Saison kommen allerdings neue Spieler dazu. Mit 15 Punkten (42:86 Toren) retten sich die Ruther auf den zwölften Tabellenplatz. Abgestiegen ist der SC Itzum, Meister ist erstmals die SG Elze/Mehle, die den langjährigen Staffelmeister SV Blau-Weiß Neuhof auf den zweiten Rang verwiesen.

C-Junioren

Die Ruther C-Junioren kehrten mit einem knappen 1:0 Sieg von der JSG Ochtersum/Diekholzen/Barienrode zurück. Den einzigen Treffer des Tages erzielte Karim El-Malla. Bislang stand El-Malla zwischen den Ruther Pfosten und hütete das Tor. Auch als Feldspieler beweist er Qualitäten und sorgte mit seinem Siegtreffer am Ende für einen tollen vierten Tabellenplatz für das Ralf Gruppe-Team in der Kreisliga. Dem talentierten Team fehlten lediglich drei Punkte zum Aufstieg in die Bezirksliga. Am kommenden Freitag haben die Ruther die Möglichkeit im Kreispokalfinale zu einem spannenden Saisonabschluss. Gegner wird der VfL Nordstemmen sein, der neben der JSG Elze/Mehle und dem SV Bockenem 2007 den Aufstieg in den Bezirk geschafft hat. Der Anpfiff erfolgt um 18.30 Uhr auf  der Sportanlage des VfL Nordstemmen. Zahlreiche Zuschauer werden erwartet.

 

Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

E-Junioren: SG Düngen/Heinde – FC Ruthe  1:2

Share Button