Bezirksliga Frauen Furios / Kreisliga Frauen siegen kampflos

Ruthe (JA) In einen wahren Rausch spielte sich der FC Ruthe gegen die SG Heinde /Wesseln und besiegte den ehemaligen Tabellenvierten gleich mit 7:0.
Im Hildesheimer Derby startete der FC furios und setzte die Gäste früh unter Druck. Bereits in den ersten Minuten erspielten sich die Rot Weißen einige gute Torchancen und führten nach einem Doppelschlag von Melina Wehrspohn nach 10 Minuten bereits mit 2:0. Auch danach agierte der FC druckvoll. Trotzdem gelang es den Gästen, sich nun immer häufiger zu befreien und selbst Offensivaktionen zu kreieren. In der Defensive überzeugte der FC aber und stoppte mit einer konzentrierten Leistung immer wieder die SG Angiffe. Zu dem konnten sich die Gastgeberinnen einmal mehr auf ihre Torfrau Ramona Prystawek als sicheren Rückhalt verlassen. Auf der Gegenseite spielte das Ruther Team schnell und zielstrebig nach vorne und sorgte so immer wieder für Torgefahr. So auch in der 35. Minute, als Marie Banaszak nach einem tollen Spielzug über Jill Hornbostel, Anna Titze und Melina Wehrspohn das 3:0 gelang.
Auch nach der Pause erwischten die Rutherinnen einen Start nach Maß, denn nur kurz nach dem Wiederanpfiff traf Marie Banaszak mit ihrem zweiten Treffer zum 4:0. In der Folgezeit gelang den Rutherinnen fast alles und so ließ auch der nächste FC Treffer nicht lange auf sich warten. Erneut war es Marie Banaszak, die der SG Torhüterin bei ihrem dritten Tor keine Abwehrchance ließ.
Nach diesem Treffer folgte die beste Phase der Gäste und die Ruther Frauen hatten einige gefährliche Momente zu überstehen. Tore erzielte aber nur der FC. Mit ihrem dritten Treffer machte Melina Wehrspohn in der 78. Minute das halbe Dutzend voll. Auch für den letzten Höhepunkt der Partie sorgte das Team von Gerhard Prystawek und Andreas Meseberg und auch dieser Treffer war ein Beleg dafür, das den Rutherinnen an diesem Tag fast alles gelang. Nach einem abgewehrten Ball nahm Lara Elmdust Maß und traf mit einem unhaltbaren Volleyschuss zum 7:0 Endstand.
Am Ende siegten die Frauen des FC Ruthe hochverdient. Entsprechend zufrieden zeigten sich die Ruther Verantwortlichen: “Heute hat bei uns fast alles gepasst. Unsere Spielerinnen waren nah am Optimum und haben sich so den Sieg verdient.”

 

Zu einem kampflosen Erfolg kamen die Kreisliga Frauen am 18. Spieltag der Frauen- Kreisliga. Das Team der SG Wohldenberg / Holle bekam kein Team zusammen und verzichtete auf die Anreise. Die Partie wird nun mit hoher Wahrscheinlichkeit mit 5:0 für den FC gewertet.

Share Button

Written by