Bezirksliga Frauen mit Punkteteilung / ersatzgeschwächte Kreisliga Frauen chancenlos

Sarstedt / Ambergau (JA) Mit einem 2:2 Unentschieden haben sich die Bezirksliga Fußballerinnen des FC Ruthe von der Landesligareserve des HSC Schwalbe Tündern getrennt. Dabei wäre für die Rot Weißen mehr möglich gewesen.   

In einer umkämpften Partie fand der FC von Beginn an nicht richtig ins Spiel und konnte froh sein das FC  Torfrau Ramona Prystawek einen Schuss aus kurzer Distanz in der 3 Minute noch an den Pfosten lenken konnte. Fast im Gegenzug verhindert die Gäste Torfrau bei einer Chance von Melina Wehrspohn die Ruther Führung. Obwohl die Gastgeberinnen nicht vollends überzeugen konnten hatten Sie mehr Spielanteile und hätten vor der Pause einen Treffer erzielen können.

Dies gelang den Rot Weißen allerding kurz nach dem Wiederbeginn. Nach einer Ecke von Lara Elmdust traf Anna Titze mit dem Kopf zum 1:0.

Anna Titze trifft zum 1:0

In der Folgezeit kam der FC besser ins Spiel und schien das Geschehen nun besser unter Kontrolle zu bekommen. Genau in diese Phase hinein gelang den Gästen nach einem Patzer in der FC Defensive das 1:1. Die Antwort des FC darauf ließ aber nicht lange auf sich warten und nach einem tollen Zuspiel von Nadine Hentze traf Jill Hornbostel zum 2:1. Trotz dieser erneuten Führung bekamen die FC erinnen keine Ruhe in ihre Aktionen und leisteten sich immer wieder Ungenauigkeiten im Spielaufbau. Trotzdem hätte der FC nachlegen können. Den nächsten Treffer erzielten aber die Gäste, denen durch einen ebenfalls vermeidbaren Treffer in der 72. Minute der Ausgleich gelang.

Sina Kuschnereit kehrte nach ihrer Verletzung ins Team zurück

Nach diesem Tor verlor das Team von Gerhard Prystawek und Andreas Meseberg mehr und mehr den Faden und dadurch den Zugriff auf die Partie. In einer zerfahrenen Schlussviertelstunde schenkten sich beide Teams weiterhin nichts und lieferten sich ein verbissenes Duell. Beiden Mannschaften bot sich die Möglichkeit zum  Lucky Punch, doch letztlich blieb es beim 2:2 Unentschieden.
Am Ende konnten die Rutherinnen mit dem Spiel nicht ganz zufrieden sein. Trainer Prystawek:” Wir haben heute nicht gut gespielt und haben letztlich zu viele Fehler gemacht um den Platz als Sieger zu verlassen. Aber der Einsatz und Willen haben gestimmt und darauf können wir aufbauen

+++  Ersatzgeschwächte Kreisliga Frauen mit klarer Niederlage +++

Ambergau (JA) Mit großen Personalsorgen und ohne Auswechselspieler waren die Kreisliga Frauen des  FC Ruthe bei der SG Ambergau / Volkersheim letztlich chancenlos. Von Beginn an wurde die FC Kickerinnen in die Defensive gedrängt. Trotz der klaren Verhältnisse gaben sich die Rutherinnen aber nie auf und wurden für diesen Einsatz und Willen zumindest mit dem Ehrentreffer belohnt. Vanessa Kregel traf für die Rot Weißen und erzielte ihr drittes Saisontor.

Trotz der Niederlage fand Trainer Michele Menchise lobende Worte für seine Elf:„ Meine Team  hat  alles gegeben und nie aufgesteckt. Heute haben uns einfach zu viele unserer Spielerinnen gefehlt“

 

 

Share Button