Damen und Junioren etablieren sich

Emmerke (JA) Die Fußballerinnen des FC Ruthe sind weiter in der Erfolgsspur. Sie siegten bei der Elf des SV Emmerke mit 4:1 und schafften so den dritten Sieg im dritten Spiel.

In einer fairen Partie hatten die Prystawek-Schützlinge nach den Anfangsminuten deutlich mehr Spielanteile und schnürten die Gastgeberinnen in deren Hälfte ein. Die defensiv eingestellten SV Frauen lauerten auf ihre Kontermöglichkeiten und verteidigten mit viel Geschick ihr Gehäuse. Die FC Kickerinnen hatten Mühe, zu Torchancen zu kommen. Eine von diesen führte aber nach 12 Minuten zum 0:1. Nach einer Flanke von Kerstin Chojetzki wollte eine SV-Verteidigerin vor FC Torjägerin Sina Tippmann retten und traf das eigene Tor. Mit dieser Führung im Rücken drängten die Rutherinnen auf den nächsten Treffer und erspielten sich weitere gute Möglichkeiten, doch wie zu vor gelang es den Gastgeberinnen diese oft im letzten Moment noch zu stoppen. In der 33. Minute war es dann aber soweit. Nach dem sich Nadine Vogel den Ball erkämpft hatte traf Sina Tippmann aus der Drehung mit einem 25m Schuss in den oberen Winkel zum 0:2. Wer nun glaubte das Spiel würde sich in eine deutliche Richtung entwickeln sah sich getäuscht, denn die Konter der Gastgeberinnen wurden nach diesem Treffer immer gefährlicher. In der 41. Minute konnte FC Torhüterin Saskia Bojahr, die für die verhinderte Julia Gläsener das Tor hütete, noch einen gefährlichen Schuss entschärfen doch kurz vor dem Halbzeitpfiff war sie dann aber beim 1:2 machtlos.

Valentina Gräflich mit Saskia Jäger im Zweikampf

 

Hochkonzentriert kamen die Ruther Spielerinnen aus der Pause und man merkte ihnen von Beginn an an, das sie keinen weiteren Gegentreffer hinnehmen wollten. Ihre Offensivaktionen wurden immer zwingender und der dritte FC-Treffer lag in der Luft. Doch zunächst stoppte ein Gewitter die Angriffsbemühungen der Rot/Weißen, doch kurz nach dieser Spielunterbrechung gelang dem FC-Team die Vorentscheidung. Kerstin Chojetzki war in der 63. Minute zur Stelle und traf zum 1:3. In der Folgezeit kamen die Rutherinnen zu einigen guten Möglichkeiten, doch Ramona Prystawek, Janine Weykopf, Laura Hüsich und Katrin Alten konnten den Ball nicht im Tor unterbringen. Für den Schlusspunkt in einem nun einseitigen Spiel sorgte in der 88. Minute Sina Tippmann. Mit einem sehenswerten Schuss ins lange Eck erzielte sie den 1:4 Endstand. Leider verletzte sich Neuzugang Janine Weykopf kurz vor Schluß so schwer, dass sie für mehrere Wochen ausfällt.

Am Ende war es ein hochverdienter Erfolg der Ruther Frauen. Entsprechend zufrieden äußerte sich Trainer Prystawek: „Wir haben uns diesen Sieg gegen einen guten Gegner hart erarbeiten müssen. Wenn wir so konzentriert weiterspielen, werden wir noch einige Punkte sammeln können .“

 

Juniorinnen U 17

Mit einem 3:3 Unentschieden gegen SG Wohldenberg/Holle starteten die B-Juniorinnen (U17) am Montagabend in die Saison 2011/2012.Hochmotiviert ging das Team von Trainer Andreas Meseberg ins Spiel. Die gesteckten Ziele konnte das Team allerdings in der ersten Halbzeit nicht umsetzen. In der 4. Minute fiel durch ein Konter das 0:1 durch SG-Stürmerin Natalie Kusche für. Jara Al-Ahmad markierte zwar in der 10. Minute den 1:1 Ausgleich, aber in der 20. und 36. Minute fielen die Treffer zum 1:2 und 1:3 gegen den FC Ruthe. Dabei konnte sich erneut Stürmerin Natalie Kusche gegen die Verteidigung vom FC Ruthe erfolgreich durchsetzen. Die Ruther Mädchen fanden kein Mittel gegen die gut stehende Abwehr der SG Wohldenberg/Holle und waren anfällig für die Konter des Gegners.

Ein Sturmlauf des FC Ruthe in der zweiten Spielhälfte sollte alles ändern. Zahlreiche Torchancen wurden herausgespielt, aber weder Nina Krüger noch Chiara Grupe oder Jara Al-Ahmad konnten ein Tor erzielen. In der 46. Minute dribbelte sich Chiara Grupe auf dem linken Flügel durch und schoss zum 2:3 ein. Weitere Chancen zum Ausgleich blieben noch ungenutzt. Auch die Ruther Abwehr stand im zweiten Durchgang besser organisiert auf dem Platz. Die wenigen Entlastungsangriffe der SG wurden abgefangen oder endeten bei FC-Torfrau Susanna Gräflich, die sich in der 2. Hälfte mehrmals auszeichnen konnte. Bis zum verdienten Ausgleich, erneut durch die stark spielende Chiara Grupe, sollte es aber bis zur 73. Minute dauern. Dana Meseberg bereitete den Treffer mit einem gelungenem Spielzug vor. Weitere Tore fielen nicht mehr, so dass das sehr gute und spannende Spiel unentschieden mit 3:3 endete. „Die zahlreichen Zuschauer sahen ein Juniorinnen-Spiel auf hohem Niveau. Unser Vorsatz: diese Saison möglichst erfolgreich (Meisterschaft) abzuschließen, muss das Team aber in den nächsten Partien besser umsetzen.

 

Junioren U11

Die U 11 des FC Ruthe bleibt auch auf neuem Terrain erfolgreich. Gegen die DJK Blau-Weiß Hildesheim gewann das Frank Glaser Team insgesamt schmeichelhaft mit nur 2:1 Toren. Die Ruther lagen zwar gegen konterstarke Hildesheimer bis zur Pause mit 0:1 zurück, doch schien das Tor für die Ruther nach acht Aluminiumtreffern wie vernagelt. Der FC rannte gegen ein Bollwerk an, gegen das am Ende durch Tore von Zaifeddin Myri und Rene` Rüther doch noch drei verdiente Punkte aus einem bis zum Schluss spannenden Spiel mit nach Ruthe entführt werden konnten.

Nächstes Spiel der U11 am kommenden Sonnabend, 14.30 Uhr im Jahn-Sport-Park gegen die JSG Itzum/PSV Grün Weiß Hildesheim . Bereits um 13 Uhr trifft die U 9 auf die JSV 02 Giesen, ebenfalls im Jahn-Sport-Park.

 

 

 

Share Button