erste Herren enttäuschen am Ostersamstag

Rössing/Ruthe(jd). Mit einer 0:3 Niederlage bei der SG Rössing/Barnten verabschiedete sich die erste Herrenmannschaft des FC Ruthe in die Osterfeiertage. In einer nur mäßigen Partie blieben beide Teams gleichwertig, aber auch weit unter ihren Möglichkeiten. Auf mehrere Stammspieler musste FC-Trainer Michael Lojek verzichten, Verletzungspech kam entsprechend auch noch dazu. Dem FC Ruthe fehlt es daher derzeit an Ballsicherheit, aber auch am spielerischen Potential. Die SG versuchte seinen Heimvorteil auszunutzen, profitierte aber zunächst nur aus einem Ruther Fehler im Aufbauspiel. SG-Stürmer Jan-Andreas Neesen zeigte sich effektiv und traf zur 1:0 Führung für die Gastgeber. Die Ruther taten sich schwer, ließen teilweise auch Körpersprache vermissen. Bis zur Halbzeitpause dominierte Rössing/Barnten, hatte einige gute Strafraumszenen gehabt, während die Ruther sich in gegnerischer Strafraumnähe schwer taten. Im zweiten Durchgang zeigte sich der FC offensivfreudiger. Tobias Scheel hatte mit einem Seitfallzieher in der 59. Minute Pech. In der 66. Minute setzte er einen Kopfball nach Freistoß knapp neben den linken Pfosten. Fast im Gegenzug scheiterte Maximilian Voll nach einem Konter knapp (68.). In der 69. In verhinderte FC-Torwart Dennis Fritzsche mit einer Glanzparade gegen Jan-Andreas Neesen einen höheren Rückstand. Die Torabschlüsse beider Teams zeigten sich als zu überhastet und unüberlegt. Den Ruther Ausgleich vergab Tobias Scheel  in der 73. Minute allein vor SG-Torwart Norman Pallentin. Aber auch SG-Stürmer Joern-Henrik Hartje schoss in der 82. Minute aus 16 Metern freistehend weit übers Ruther Tor. Der FC öffnete in der Schlussphase die Deckung, sodass die SG schnelle Konter spielen konnte. Mit einem Doppelschlag in der 85. und 88. Minute besiegelte die SG die Ruther Niederlage. Bei den Treffern zum 2:0 durch Joern-Henrik Hartje und 3:0 durch Maximilian Voll fehlte es dem FC an Zweikampfstärke und Orientierung. Letztlich enttäuschte der FC gegen einen nicht unbedingt stärkeren aber durchaus ballsicheren Gegner. Beim FC ist noch viel Luft nach oben, auf Tabellenrang 11 mit 22 Punkten liegen die nächsten Gegner in Reichweite.

 

IMG_9977

Julian Kregel (mitte) klärt im letzten Moment

IMG_9980

Robert Dähn (FC Ruthe, liegend) kommt zu spät, Dustin-Bernward Schiewe legt sich den Ball vorbei

IMG_9989

SG-Captain Schiewe zieht drei Ruther auf sich

IMG_9998

 

9998: Ruthes Patrick Beckmann (vorn) konnte sich nur selten durchsetzen

Am kommenden Mittwoch empfängt das Lojek-Team Tabellennachbar SV Blau-Weiß Neuhof II (9.; 24 Punkte) um 18.30 Uhr im Jahn-Sport-Park.

 

Ruther Reserve

Mit einem 2:0 Arbeitssieg beim Tabellenvierten SV Emmerke II übernimmt die Ruther Reserve zumindest für den Ostersamstag die Tabellenführung der 4. Kreisklasse A. Die gastgebenden Emmerker erwiesen sich als unbequemer Gegner, mit der die Ruther ihre Mühen hatten. Die Taktik von Ruthes Trainer Sebastian Plage führte aber auf die Erfolgsspur. Während die Ruther Hintermannschaft dabei gegen eine agile SV-Offensive fehlerlos blieb, sorgte Libero Frank Neumann mit einem direkt verwandelten Freistoßtor kurz vor der Pause für die Ruther Führung (44.). Nach dem Seitenwechsel verwalteten die Ruther die knappe Führung. In ihrer Sturm-und Drangzeit zwischen der 70. und 85. Minute waren die Emmerker dem Ausgleich durch gute Einschussmöglichkeiten nah. FC-Torwart Jörg Drescher verhinderte aber mit einigen guten Paraden einen Gegentreffer. Mit dem Schlusspfiff erhöhte FC-Stürmer Kevin Müller per Konter auf 0:2 und sorgte damit für den elften Saisonsieg.

Share Button