Erste Herren mit klarer Niederlage, Zweite siegt mit toller Moral, 2. Frauen verpassen ersten Saisonsieg….

Algermissen (JA) Eine klare und deutliche 5:0 Niederlage musste die erste Herren des FC Ruthe beim SV Algermissen hinnehmen.

In einer umkämpften Partie zeigte sich das FC Team zunächst gut organisiert und eingestellt. Die FC Defensive zeigte sich wachsam und stoppte immer wieder die Angriffe der Gastgeber. Aus ihrer sicheren Abwehr heraus starteten die Yalcin Schützlinge immer wieder ihre Konter und hatten durch Alexander Haberstroh, Torben Szeslack und Timo Hanse gute Möglichkeiten. In der 24. Minute jubelten die Ruther schon, doch die Unparteiischen verweigerten einem Treffer von Timo Hanse wegen einer angeblichen Abseitsstellung die Anerkennung. Wenig später passierte es dann und SV Torjäger Marcel Münster machte mit einem Doppelschlag (33./35.Min.) die ansprechende Leistung des FC zunichte. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.

Die Pausenführung spielte den Gastgebern natürlich in die Karten. Die Gastgeber zogen sich etwas zurück und lauerten auf ihre Konterchancen. Diese Taktik war letztlich vom Erfolg gekrönt, denn nach einer Stunde Spielzeit gelang Belnard Bytyqi mit dem 3:0 die Entscheidung. Zwar bemühten sich die FC Kicker auch nach diesem Treffer um dem Anschluss, doch am Ende wurde es für den FC noch ein richtig bitterer Nachmittag. Mit zwei Toren in der Schlussphase sorgte Mohammed Nahleh für eine klare Fc Auswärtsniederlage.

Am Ende unterlagen die Ruther nach guter Anfangsphase deutlich. Trainer Ferrit Yalcin zeigte sich entsprechend verstimmt „Wir haben bis zum ersten Gegentreffer gut funktioniert und hätten in Führung gehen müssen. Dann haben wir in wenigen Minuten das Spiel komplett aus der Hand gegeben und sind entsprechend bestraft worden.“ Nach der Niederlage bleibt das FC Team auf dem 12 Platz und muss den Blick in der Tabelle nun aber endgültig nach unten richten um nicht in Abstiegsnot zu geraten.

Am Wochenende empfangen die FC Kicker am Sonntag um 15 Uhr mit dem Tabellensiebten den starke Aufsteiger des SV Newroz Hildesheim und sind dabei schon etwas unter Zugzwang.

 

 

 

Sarstedt (JA) Erfolgreich zeigte sich die Ruther Reserve beim vor geholten Spiel des 10 Spieltages gegen die Reserve des TUS Hasede und siegten nach einem 0:2 Rückstand noch mit 3:2.

In einer kampfbetonten Partie fand das Team von Marel Drenkner zunächst überhaupt nicht ins Spiel und lag nach einer Halben stunde mit 0:2 zurück. Kurz vor der Pause gelang Andre Kowald nach einer Energieleistung mit einem schönem Fernschuss der etwas schmeichelhafte Anschlusstreffer. Dieser Treffer beflügelte das Fc Team, das sich in in der zweiten Hälfte deutlich steigerte und eine tolle Moral zeigte. Immer wieder erspielten sich die Rot Weißen gute Möglichkeiten und drehten durch Tore von Rodi Al-Ahmad und Malte Scharnhorst die Partie.

Am Ende erkämpften sich die Ruther durch eine deutliche Steigerung im zweiten Durchgang letztlich nicht unverdient drei Punkte.

 

 

 

Oedelum (JA) Ein 2:2 Unentschieden erkämpften sich die Kreisliga Frauen des FC Ruthe beim VfB Oedelum. Dabei zeigten die Rot/ Weißen gegen den Tabellenzweiten eine starke zweite Hälfte und verpassten am Ende knapp einen Auswärtserfolg.

In einer umkämpften Partie erwischten die FC Kickerinnen keinen guten Start und kassierten in der Anfangsphase den frühen Rückstand. Auch in der Folgezeit hatten die Gastgeberinnen mehr vom Spiel. Immer wieder sorgten die VFB Kickerinnen für brenzlige Situationen vor dem FC Tor. Die Rutherinnen verteidigten ihr Tor aber mit Glück und Geschick und konnten sich zu dem auf ihre Torfrau Julia Gläsener verlassen die sich als sicher Rückhalt präsentierte. In der Offensive hatten die FC Kickerinnen nur wenige Möglichkeiten auf ihrer Seite. Die beste vergab dabei kurz vor der Pause Sandra Richardt die knapp ihr Ziel verfehlte.

Nach dem Seitenwechsel kamen die FC Kickerinnen besser ins Spiel und konnten die Partie immer ausgeglichener gestalten. Nch knapp einer Stunde war es dann soweit. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf von Anna Titze traf Sina Tippmann nach einer feinen Einzelleistung zum 1:1. Es folgte die stärkste Phase der Rutherinnen und bei Chancen von Vanessa Kregel, Sina Tippmann, Anna Titze und Sabine Lesnicki lag der Fc Führungstreffer in der Luft. Dieser gelang dann in 68. Minute Kimberley Kregel. Nach einer Ecke von Anna Titze flankte Sabine Lesnicki auf die Torschützin die aus kurzer Distanz das 1:2 erzielen konnte. Diese Führung hatte knapp 10 Minuten bestand, dann nutzten die Gastgeberinnen eine Unsicherheit der FC Defensive zum 2:2 Ausgleich. In einer turbulenten Schlussphase hatten die Oedelumerinnen mehr vom Spiel. Doch auch die Meseberg Schützlinge versteckten sich nicht und suchten ihrerseits auch die Entscheidung. Letztlich passierte, aber trotz guter Chancen auf beiden Seiten, nichts mehr und es blieb beim 2:2 Unentschieden.

Am Ende verpassten die FC Frauen knapp eine große Überraschung. Trainer Andreas Meseberg zeigte sich trotzdem etwas angefressen. „Nach unser Führung hatten wir das Spiel unter Kontrolle. Einer kleine Unsicherheit hat uns letztlich um den Lohn gebracht. Es ist ärgerlich, das wir uns für eine engagierte Leistung nicht mit dem Sieg belohnt haben.“

Share Button