Frauen lassen erneut Federn

Sarstedt (JA) Mit einem 3:3 Unentschieden haben sich die Fußballfrauen des FC Ruthe von der Mannschaft des FC Ambergau Volkersheim getrennt. Dabei mussten die Rot Weißen gegen den Bezirksligaabsteiger spät den Ausgleich hinnehmen. 

In einer engen Partie fanden die FC Kickerinnen gegen einen kampfstarken Gegner nur selten zu ihrer gewohnten Spielstärke. Zwei Tage nach der intensiven Partie gegen den TSV Eitzum fehlte dem FC Team in einigen Situationen die körperliche Frische. Trotzdem erspielten sich die Gastgeberinnen ein leichtes Übergewicht und einige gute Möglichkeiten. Das erste Tor erzielten aber die Gäste, denen in der 42. Minute das 0:1 gelingt. Auf diesen Gegentreffer reagieren die Rutherinnen aber im Stile einer Klassemannschaft und markierten noch vor der Pause durch FC Torjägerin Jara Al-Ahmad den 1:1 Ausgleich.

Einen Start nach Maß erwischten die Gastgeberinnen dann zu Beginn der zweiten Hälfte. Bereits in der 48.Minute zeigt sich FC Spielerin Jara Al-Ahmad wiederum hellwach und ließ der Gäste-Torfrau beim 2:1 keine Abwehrmöglichkeit. Diese Führung hatte allerdings nicht lange Bestand, denn nach einer Stunde Spielzeit mussten die FC Frauen unglücklich den 2:2 Ausgleich hinnehmen. Doch erneut zeigen die Rot Weißen eine beeindruckende Reaktion und schlugen wenig später zurück. Chiara Grupe gelang in der 66.Minute der Treffer zum 3:2. Auch nach diesem Tor schenkten sich beide Mannschaften nichts und die Partie blieb offen. Einige Male lag auf beiden Seiten ein Treffer in der Luft, doch ein Tor erzielten nur noch die Gäste, denen in der 82. Minute der Treffer zum 3:3 Endstand gelang.

Am Ende verpassten die Rutherinnen erneut knapp einen Sieg. Interims-Trainer Andre Schmitz zeigt sich aber durchaus zufrieden: „Wir haben heute sicherlich nicht unserer beste Leistung abrufen können. Trotzdem wäre ein Sieg nicht unverdient gewesen, aber letztlich geht die Punktteilung gegen diesen nie aufsteckenden Gegner durchaus in Ordnung.“

 

Share Button