Frauen: Spitzenspiel mit Spitzenleistung

Ruthe (JA) Keinen Sieger gab es im Spitzenspiel der Frauen Kreisliga zwischen dem FC Ruthe und der DJK BW Hildesheim. Die FC Kickerinnen erkämpften sich gegen den Tabellenführer ein hochverdientes 3:3 Unentschieden.

Von Beginn an schenkten sich beide Mannschaften nichts und bewiesen, warum sie zu den Spitzenteams der Liga gehören. Die Rutherinnen hatten dabei etwas mehr vom Spiel und erwischten in der 4. Minute einen Start nach Maß. Nach einem Pass von Ramona Prystawek ließ FC Torjägerin Sina Tippmann der Hildesheimer Keeperin keine Abwehrmöglichkeit und erzielte das 1:0. Auch in der Folgezeit erspielten sich die Rot/Weißen einige Möglichkeiten und hätten sogar nachlegen können. So hatten Jill Trommler, Sina Tippmann, Nadine Vogel und Jara Al-Ahmad die Chance zum 2:0. Das nächste Tor erzielten aber die Domstädterinnen, die in der 29. Minute eine kleine Unsicherheit der FC-Frauen eiskalt zum 1:1 ausnutzten. Dieser Treffer verfehlte nicht seine Wirkung, denn die Gastgeberinnen wirkten danach geschockt. Die Hildesheimerinnen zeigten sich aber weiter effektiv und drehten mit ihrem zweiten Treffer innerhalb von 5. Minuten die Partie. Erst in der Schlussphase der ersten Hälfte schafften es die Rutherinnen, sich wieder ins Spiel zurückzukämpfen, doch Tore gab es in der ersten Hälfte nicht mehr.

Janine Scharfenberg zeigte wie das ganze FC Team ein gutes Spiel

Jara Al Ahmad nimmt es gleich mit 2 Hildesheimerinnen auf.

Intensive Zweikämpfe prägten das Spiel. Hier ist Jill Trommler eehr am Ball

Auch nach dem Seitenwechsel ließ die Intensität der Partie nicht nach. Beide Teams egalisierten sich und führten ihre Zweikämpfe mit vollem Einsatz. Chancen blieben zunächst aber Mangelware, doch mit einem direkt verwandelten Freistoß gelang Jill Trommler in der 58. Minute der Treffer zum 2:2 Ausgleich. Dieser Treffer beflügelte die Rutherinnen und die Gastgeberinnen bekamen wieder mehr Zugriff. In dieser Phase erspielten sich die Prystawek Schützlinge wieder gute Möglichkeiten, doch das nächste Tor erzielten die Domstädterinnen. In der 70. Minute konnte FC Torhüterin Julia Gläsner zunächst noch bravourös klären, doch beim Nachschuss war sie dann aber machtlos. Trotz des erneuten Rückschlags blieben die Rutherinnen bei ihrer Linie. Sie bestürmten nun das DJK- Gehäuse und drängten auf den nächsten Treffer. Einige Male lag dieser nun auch in der Luft und in der 84. Minute war es dann soweit.

Chiara Grupe umspielte die DJK Torfrau und traf zum vielumjubelten Ausgleich. Fast wäre den FC Frauen in der Schlussminute sogar noch der Siegtreffer gelungen, doch FC Torjägerin Jara Al-Ahmad stand bei ihrem Treffer knapp im Abseits und so blieb es letztlich beim 3:3 Endstand.

 

Am Ende zeigten die FC Frauen gegen den Tabellenführer ein gutes Spiel. Trainer Gerhard Prystawek zeigte sich zufrieden: „Ein Sieg wäre nicht unverdient gewesen, doch leider haben wir uns für unsere starke Leistung nicht mit den drei Punkten belohnen können. Ich denke aber wir haben eine tolle Moral gezeigt und können mit dem Punktgewinn auch leben.“

Jill Trommler im Zweikampf

Verna Knop klärt in höchster Not

 

 

 

 

 

 

Share Button