Frauen würdevoller Turniersieger der SG Wohldenberg/Holle/Wartjenstedt

Holle (JA) Die Fußballerinnen des FC Ruthe haben zum Jahresabschluss das Hallenturnier der SG Wohldenberg/Holle/Wartjenstedt gewonnen. Im Endspiel besiegten die Rot Weißen die Elf des MTV Lichtenberg mit 3:0.

In ihrer Vorrundengruppe trafen die FC Kickerinnen zunächst auf die Mannschaft des FC Ambergau-Volkersheim und zeigten sich in diesem Spiel als Schnellstarter. Bereits nach 20 Sekunden gelang Jill Trommler die Führung. Zwei weitere Tore von Sina Tippmann und erneut Jill Trommler sorgten für den verdienten 3:0 Auftaktsieg. Wenig Probleme hatte das FC Team auch in ihrem nächsten Spiel gegen die Elf des SV Bockenem. Sie erspielten sich zahlreiche Torchancen und siegten nach Toren von Jara Al Ahmad (3Tore), Janine Scharfenberg und Anna Titze klar mit 5:0. Eine tolle Moral zeigten die Prystawek Schützlinge gegen den VfL Sehlem. In einem Duell auf Augenhöhe gerieten die Rutherinnen zweimal in Rückstand, erkämpften sich dann aber in beindruckender Manier durch Tore von Sina Tippmann und Jara Al Ahmad ein 2:2 Unentschieden und hatten durch diese Punkteteilung den Gruppensieg immer noch in der eigenen Hand. Durch die Ergebnisse der Konkurrenz benötigten die Rutherinnen in ihrem letzten Gruppenspiel für den Finaleinzug „nur“ einen Sieg über das Team der Gastgeberinnen. Doch zunächst mussten die FC Frauen kurz vor dieser Partie den Ausfall von Janine Scharfenberg verkraften. Die nötigen Umstellungen sorgten für einige Unordnung im FC Spiel. Trotzdem bestimmten die Rot/Weißen gegen die defensiv eingestellten Wohldenberginnen das Spiel, doch diese stellten dann mit ihrer ersten wirklichen Möglichkeit den Spielverlauf dann fast auf dem Kopf, doch mit einer tollen Reaktion verhinderte Ramona Prystawek, die für die erkrankte Julia Gläsener das Tor hütete, den Rückstand ihres Teams. In der Schlussphase verstärkten die Prystawek-Schützlinge noch einmal ihre Bemühungen und wurden dafür letztlich auch belohnt. 80 Sekunden vor der Schlusssirene gelang Sina Tippmann der vielumjubelte Siegtreffer. Durch diesen Erfolg sicherten sich die Rutherinnen aufgrund des besseren Torverhältnisses vor den punktgleichen Frauen des VfL Sehlem den Gruppensieg und zogen damit ins Endspiel ein. In diesem trafen die FC Damen auf die Mannschaft des MTV Lichtenberg. In einem hochklassigen Finale schenkten sich beide Teams nichts und die Partie verlief zunächst ausgeglichen. Nach einem Zuspiel von Saskia Bojahr-Prystawek zeigte sich Jara Al-Ahmad hellwach und erzielte das 1:0 für ihr Team. Was dann folgte war eine beeindruckende und abgeklärte Vorstellung der FC Frauen, die mit der Führung im Rücken stark aufspielten. Nur noch ein Mal gerieten die FC Kickerinnen in Gefahr, doch Ramona Prystawek zeigte sich erneut als sicherer Rückhalt. In der Offensive zeigten FC Spielerinnen tollen Kombinationsfußball und kreierten immer wieder Torchancen. Eine von diesen nutzte Sina Tippmann, die von Jara Al-Ahmad mustergültig in Szene gesetzt wurde zum 2:0 und sorgte damit für die Vorentscheidung. Mit einem von Saskia Bojahr-Prystawek und Anna Titze schön herausgespielten Treffer sorgte Jill Trommler für das letzte Highlight des Turniers, für den 3:0 Endstand und somit den Turniersieg. Die Rutherinnen zeigten über das gesamte Turnier eine starke Leistung. Entsprechend zufrieden zeigte sich auch Trainer Prystawek. „Ich denke wir sind ein würdiger Turniersieger. Wir haben nicht nur die meisten Tore erzielt und die wenigsten Gegentreffer kassiert, sondern sind am Ende als einziges Team ohne Niederlage geblieben.“

 

Share Button