jetzt auch Frauen und U 14 mit Erfolgen

Sarstedt (JA) Die Fußballerinnen des Fc Ruthe sind gut in die Rückrunde gestartet und besiegten den SV Freden gleich mit 7:0. Dabei sah es eine Halbzeit lang nicht nach einem Kantersieg der Rot Weißen aus, denn die Fredenerinnen bereiteten den Gastgeberinnen einige Probleme. Nach der langen Winterpause fanden die FC-Kickerinnen zunächst nicht zu ihrem gewohnten Spiel. Gegen die tiefstehenden Gäste agierten die Rutherinnen zu Beginn zu ungenau und kamen so in der ersten Hälfte nur zu wenigen guten Chancen. Trotzdem hatten die Prystawek Schützlinge deutlich mehr vom Spiel und schafften in der 32. Minute durch FC Torjägerin Sina Tippmann den verdienten Führungstreffer. Doch auch dieses Tor sorgte noch nicht für die nötige Sicherheit im FC Spiel und so blieb es bis zur Pause beim 1:0. Aus dieser erwischten die Rutherinnen einen Start nach Maß, denn bereits in der 47. Minute zeigte sich Sina Tippmann erneut treffsicher und erzielte mit ihrem 11. Saisontor das 2:0. Überhaupt agierten die Gastgeberinnen nach dem Wechsel mit mehr Schwung und kamen so immer wieder zu guten Möglichkeiten. Zu dem erlahmte nun mit zunehmend der Widerstand der Fredenerinnen. Dies nutzte Jill Trommler zu einem Doppelpack und erzielte damit ihren 14ten und 15ten Saisontreffer. Damit war das Spiel natürlich endschieden und in der Folgezeit erspielten sich die FC Kickerinnen weitere klare Torchancen. Eine von diesen nutze Ramona Prystawek in der 77. Minute zum 5:0. 5 Minuten später bereitete Mädchenspielerin Carolin Schütze mit dem Kopf das 12. Saisontor von Jara Al Ahmad vor, die damit das halbe Dutzend vollmachte. Kurz vor dem Ende sorgte Anna Titze mit einem überlegten Schlenzer zum 7:0 Endstand für den Schlusspunkt. Am Ende siegten die FC Frauen nach anfänglichen Problemen verdient. Trainer Prystawek zeigte sich entsprechend zufrieden. „In der ersten Hälfte haben uns die Fredenerinnen sehr gefordert, aber nach holprigem Start sind wir immer besser ins Spiel gekommen und haben klar gewonnen.“

 

Emmerke (JA) Die Fußballerinnen des FC Ruthe haben auch ihr zweites Spiel nach der Winterpause souverän und deutlich gewonnen. Sie besiegten die SG Emmerke/Neuhof mit gleich 10-0 Toren. Von Beginn übernahmen die Rot Weißen die Kontrolle und drängten die Gastgeberinnen in deren Hälfte zurück. Gegen tief stehende Emmerkerinnen taten sich die Rutherinnen aber schwer, Chancen zu erspielen. Häufig misslang das letzte Zuspiel und es fehlte die letzte Entschlossenheit. Trotzdem waren die FC Kickerinnen das klar überlegende Team und hatten einige gute Möglichkeiten. In der 20. Minute war es dann soweit und Chiara Grupe zeigte sich nach einem Solo von Sina Tippmann hellwach und erzielte das 1:0. Dieses Tor blieb trotz weiterer Chancen der einzigste Treffer im ersten Durchgang. Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel. Denn nach der Pause agierten die Rutherinnen nun wesentlich schwungvoller und zielstrebiger und entschieden mit 4 Treffern in den ersten 10 Minuten der 2. Hälfte das Spiel. Hauptverantwortlich war dabei FC Torjägerin Sina Tippmann, die mit einem lupenreinen Hattrick auf 4:0 erhöhte. Für den 5. Treffer zeichnete sich Kerstin Chojtzki verantwortlich, die einen an Ramona Prystawek verwirkten Strafstoß sicher zum 5:0 verwandelte. Auch in der Folgezeit ließen die FC-Frauen nicht nach und erspielten sich zahlreiche Torchancen. In der 62. Minute war Sina Tippmann nach einer Flanke von Anne Unger das vierte Mal erfolgreich und machte damit das halbe Dutzend voll. Eine Viertelstunde vor dem Ende markierte Anna Titze mit einem Schuss ins kurze Eck das 7:0, dem Chiara Gruppe wenig später mit ihrem zweiten Treffer an diesem Tag das 8:0 folgen ließ. In den Schlussminuten zeigten sich die FC Damen noch einmal torhungrig und gestalteten mit einem Doppelschlag das Ergebnis zweistellig. Zunächst konnte sich Verena Könitz in die Torschützenliste eintragen und 2 Minuten vor dem Ende beendete FC Torjägerin Sina Tippmann mit ihrem 5. Treffer in diesem Spiel den Torreigen und traf zum10:0 Endstand.

Am Ende war der Sieg der FC Fußballfrauen klar und verdient. Trotzdem fand Trainer Prystawek mahnende Worte. „Klar freuen wir uns über die beiden Kantersiege zu Beginn der Rückrunde, aber wir müssen uns deutlich steigern, denn die Saison ist noch lang und die schweren Aufgaben liegen erst noch vor uns.“

 

Spielbericht U14/C-Junioren 06.04.2013

Zum Rückrundenauftakt ging es für die C-Junioren (U14, 1999/2000) nach Neuhof zur JSG Sorsum/Emmerke/Neuhof.

Nach der Winterpause, in welcher aber keine wirkliche Trainingspause stattfand, trat die Mannschaft taktisch und spielerisch stark verbessert auf. Aus einer kompakten Abwehr heraus wurde toller Kombinations- und Konterfußball gezeigt. Der erste Torerfolg wurde schon in der 3. Spielminute nach Zuspiel von Kevin Klages durch Lukas Jäger erzielt. Auch das 0:2 in der 25. Minute schoss Lukas Jäger. Er vollendete konsequent seinen Alleingang von der Mittellinie. Der Gegner war doch sehr über-rascht von der Ruther Spielweise. Da war wohl noch der Hinspielsieg (1:6) und der hintere Tabellenplatz des FC Ruthe in deren Köpfen. Aber spätestens nach dem Pfostenschuss von Eren Ünsal in der 28. Minute und dem 0:3 in der 29. Minute durch Lukas Jäger nach Flanke von Eren Ünsal kam die Erkenntnis, dass es hier heute gegen einen ernstzunehmenden Gegner geht. Durch den Hattrick von Lukas Jäger ging es in die Halbzeitpause.

SONY DSC

FC Mannschaftscaptain Marc Meseberg (rechts) behauptet den Ball  (untere Szene); Ruthes Michelet Köhler (rechts) behauptet sich in vielen Zweikämpfen(oben)

SONY DSC

 

Die zweite Halbzeit wurde wie erwartet spannend. Die JSG setzte alles daran, den Anschlusstreffer zu markieren. Dieses sollte leider schon früh (39. Min.) passieren. Der FC Ruthe konnte in der Phase nur selten sein Konterspiel umsetzen. Aber mit viel Laufbereitschaft und Kampf wurde dagegengehalten. In der 51. Min. gelang der JSG dann nach einer Unachtsamkeit in der Ruther Abwehr der Treffer zum 2:3. Jetzt nahm die Spannung und die Intensivität der Zweikämpfe nochmals zu. Nach einem Blackout von Michelet Köhler und seinem Handspiel im Strafraum war in der 57. Min. der Ausgleich für die JSG zum Greifen nahe, aber Karim El Malla tauchte in die rechte Ecke und parierte den Handelfmeter mit Bravour. Ein fälliger Elfmeter nach Foul an Marc Meseberg blieb dem FC Ruthe versagt und auch die JSG traf nur nochmal die Latte, so dass der Auswärtssieg gelang.

SONY DSC

Kevin Klages (links) führte sein Team zum Sieg

Alle Spieler zeigten eine tadellose Leistung, aus welcher neben dem dreifachen Torschützen Lukas Jäger noch die beiden Mittelfeldspieler Marc Meseberg (Kapitän) und Kevin Klages herausragten. Neben den schon genannten Spielern wirkten noch Lara Elmdust, Kerem Osmanyan, Hassan Trad, und Patrik Zetaic erfolgreich mit.

Andreas Meseberg

 

 

 

Share Button