Ruther Frauen starten erfolgreich mit 5:0 Sieg

Himmelsthür (JA) Einen guten Rückrundenstart haben die Fußballfrauen des FC Ruthe erwischt. Sie siegten bei der Elf des TUS GW Himmelsthür mit 5:0.

Im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause dauerte es einige Minuten, bis die Rot Weißen ins Spiel fanden. Mit zunehmender Spielzeit wurden die Aktionen der FC Kickerinnen aber immer sicherer und zwingender. In der 20. Minute war es dann soweit. Nach einer tollen Kombination von Kerstin Chojetzki, Anna Titze und Nadine Vogel, war Jill Trommler zur Stelle und erzielte die FC-Führung. Nur 2 Minuten später wurde Jill Trommler von Janine Scharfenberg und Saskia Bojahr erneut in Szene gesetzt und erzielte aus 18 Metern das 2:0. In der Folgezeit zeigten die Rutherinnen tollen Kombinationsfußball und erspielten sich zahlreiche gute Möglichkeiten. So hatten Nadine Vogel, Janine Scharfenberg und Anna Titze den nächsten Treffer auf dem Fuß. Pech hatte Kerstin Chojetzki in der 31. Minute als die Latte das dritte FC Tor verhinderte. Kurze Zeit später zielte sie dann aber genauer und traf zum 3:0. Noch vor der Pause konnte Anna Titze das 4:0 erzielen und sorgte so für die sichere Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel stockte es im FC Spiel. Die FC Kickerinnen agierten mit der sicheren Führung etwas zu unkonzentriert und spielten nun nicht mehr so druckvoll. Trotzdem boten sich den Rutherinnen immer wieder gute Einschussmöglichkeiten. So hätten Verena Könitz, Ramona Prystawek, Julia Kreipe, Kerstin Chojetzki und Jill Trommler den nächsten Treffer erzielen können. Pech hatten Julia und Katharina Kreipe, die mit ihren Versuchen am Aluminium scheiterten. Letztlich war nur noch Saskia Bojahr erfolgreich. Sie erzielte mit einem sehenswerten 25m Schuss den Treffer zum 5:0 Endstand.

Am Ende siegten die Rutherinnen ungefährdet. Trainer Prystawek: „Grundsätzlich bin ich zufrieden, aber wir hätten höher gewinnen können, vielleicht sogar müssen. Trotzdem haben wir einen ordentlichen Rückrundenstart hingelegt.“

 

Share Button