Ruther Kicker sorgen sich ums Flutlicht

fcrlogonews.jpg(Ruthejd). Der Vorstand des FC Ruthe lädt alle Vereinsmitglieder für Sonnabend, 16. Februar, um 19 Uhr zur Jahresversammlung ins Dorfgemeinschaftshaus Ruthe ein. Der Vorstand will den Mitgliedern eine Satzungsänderung vorschlagen, um die Führung um zwei Posten (stellvertretender Kassenwart, Pressewart) aufzustocken. Außerdem kommt es zu Neuwahlen. Der stellvertretende Vorsitzende Oliver Brandt und Kassenwart Dirk Strübe werden ihre Ämter voraussichtlich aus privaten Gründen abgeben.
Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt ist die aktuelle Lage des Trainingsbetriebes bei Flutlicht. Derzeit darf der FC Ruthe einmal pro Woche bei günstigen Wetter- und Platzverhältnissen beim TSV Heisede trainieren, hat dort aber keine Duschmöglichkeiten. Die Ruther möchten sich daher in diesem Jahr um ein eigenes Flutlicht bemühen, da die bisherige Notlösung den aktiven Spielern nicht weiter zugemutet werden soll. FC-Chef Walter Drescher will über eine mögliche Umsetzung informieren und um tatkräftige Unterstützung bitten.

Share Button