Zufriedener Jugendtrainer im Ligaalltag

Spielbericht Juniorinnen 12.05.2014 und Junioren 13.05.2014

Am Montag, 12.05.2014 fuhren die Ruther Juniorinnen zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellenführer SG Wohldenberg/Holle.

Obwohl es gegen den Tabellenführer und besten Sturm (140 Tore!) der Liga ging, traten die Rutherinnen voller Selbstvertrauen bei der SG Wohldenberg/Holle an. Dem Gegner wurde von der ersten Minute an das druckvolle Angriffsspiel mit entsprechendem Pressing aufgedrückt. Dementsprechend ergaben sich auch die Torchancen. In der 6. und 9. Minute scheiterte jeweils Tarja Fuhrberg aussichtsreich. Völlig überraschend kam dann der Elfmeter-pfiff vom Schiedsrichter in der 13. Spielminute. Antonia Paul soll ihre Gegenspielerin gestoßen haben, leider eine totale Fehlentscheidung (auch laut Aussage vom gegnerischen Trainer Torsten Prust). Die Chance ließ sich Wohldenberg/Holle nicht entgehen und schoss sicher zum 1:0 ein. Der FC Ruthe ließ sich aber nur kurz aus der Ruhe bringen und kam recht zügig wieder in sein Spiel, nur die Feldüberlegenheit wurde nicht zielstrebig genug aus-genutzt. So dauerte es bis zur 37. Minute, in der sich Luca Krewer über den rechten Flügel gegen drei Gegenspielerinnen durchsetzte und eine mustergültige Hereingabe vor das Tor gab, welche eine Wohldenberger Spielerin ins eigene Tor schob. Dahinter hatten Mariam Assaad und Lara Elmdust auch noch gelauert.

Die zweite Spielhälfte wurde vom FC Ruthe noch engagierter und konzentrierter begonnen, so dass schon kurz nach Anstoß Melina Wehrspohn gleich zweimal aussichtsreich an der gegnerischen Torfrau scheiterte. Nur eine Minute später machte sie es aber besser und versenkte den Ball mit einem 14m Schuss zum 1:2 im Tor. Nun musste die SG mehr tun, kam aber nicht wirklich gefährlich vor das Ruther Tor. Nur in der 48. Minute wurde erneut Straf-stoß gegen Ruthe gepfiffen. Diesmal berechtigt, da Melina Wehrspohn und Tarja Fuhrberg die Angreiferin in die Zange genommen hatten. Auch jetzt war unsere Torfrau Jojo Gräflich gegen den platzierten Schuss machtlos und es stand 2:2. Der FC Ruthe wollte unbedingt den Sieg und spielte Wohldenberg/Holle an die Wand, aber ohne zählbaren Erfolg. Die Sieg-chancen wurden leichtfertig vergeben. Erst wurde ein Foulelfmeter, nach Foul an Tarja Fuhrberg, in der 70.Minute von Melina Wehrspohn vergeben. Und zu guter Letzt vergab unser Neuzugang Nike Degenhard bei ihrer Spielpremiere noch in der Schlussminute einen Handelfmeter. Neben den schon genannten Spielerinnen wirkten noch überzeugend Pauline Bauer, Emma Drescher und Eveline Siewert mit.

Auch wenn sich das Unentschieden nach dem Spielverlauf wie eine Niederlage anfühlte, so war das Ergebnis doch ein Achtungserfolg gegen den ungeschlagenen Tabellenführer, der in dem gesamten Spiel nur zweimal auf das Ruther Tor schoss. Und das waren die beiden Elfmeter. Auf diese Leistung, welche sich nahtlos an die vorangegangene Partien anschloss, können wir stolz sein und es Wohldenberg/Holle noch sehr schwer machen. Am Samstag, 17.05.2014 geht es dann zum Auswärtsspiel nach Nordstemmen.

Andreas Meseberg (ein stolzer und zufriedener Trainer)

 

Spielbericht U15/C-Junioren 13.05.2014

Im heutigen Ligaheimspiel empfingen die Ruther C-Junioren (U15) den DJK BW Hildesheim. Nach dem Pokalerfolg im Halbfinale musste nun wieder der Ligaalltag bewältigt werden. Trainer Ralf Grupe musste leider aufgrund Krankheit kurzfristig absagen. Vertreten wurde er vom Co-Trainer Kevin Grundke und Andreas Meseberg.

DJK BW Hildesheim überraschte in den ersten Minuten mit gefälligem Passspiel, wurde aber in der 5. Minute klassisch ausgekontert. David Kajaev, der ein ganz starkes Spiel abliefern sollte, schlug einen langen Pass auf Lukas Jäger, der dann über die rechte Seite mehrere Gegenspieler auf sich zog und klug in den Rückraum zu Kevin Klages passte, welcher mit sehenswertem 20m Schuss zum 1:0 traf. Danach begann ein ausgewogenes Spiel, in welchem Ruthe sich aber zunehmend mehr Feldvorteile erarbeitete. In der 12. Minute schloss Kevin Klages sein Dribbling zum 2:0 ab. Den Pass gab Felix Aschemann. In der 19. Minute verhinderte der gegnerische Torwart mit Glanzparade das 3:0 durch Lukas Jäger. Ebenso Klasse hielt unser Ruther Torwart Karim El-Malla in der 24. Minute einen Schuss aus 7m. Kurz vor der Halbzeit vergab DJK BW Hildesheim kläglich den Anschlusstreffer. Glück für den FC Ruthe.

Die zweite Hälfte wurde zur Nervenprobe für das Ruther Trainergespann. Nachdem Kevin Klages in der 38. Minute erneut am Torwart scheiterte, machte es DJK BW kurz danach besser. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Ruther Hintermannschaft fiel das 2:1 in der 41.Minute. Ruthe war nun mehr in die Defensive gedrängt. Hinzu kam der Kräfteverschleiß bei einigen Spielern durch ein Schulturnier am Vormittag. Bei einem der Entlastungskonter traf Kevin Klages in der 51. Minute den Pfosten. Nach Vorarbeit von Lukas Jäger schoss Felix Aschemann in der 68.Minute noch vorbei. Aber in der Schlussminute machte er es besser und schloss erfolgreich zum 3:1 Endstand ab.

Neben den schon genannten Spielern und Torschützen wirkten noch Kapitän Marc Meseberg, Tobias Herden, Hassan Trad, Cihad Saadun, Lara Elmdust, Melina Wehrspohn, Kerem Osmanyan, Patrik Zetaic, Jan Glaser und Jakub Liminowicz erfolgreich mit.

Andreas Meseberg

 

Share Button