SG Giften/Ruthe Juniorinnen mit Erfolg in die Rückrunde

Die Juniorinnen starten mit einem Sieg in die Rückrunde
Am Mittwoch, 28.04.2010 um 18 Uhr ging es für die Spielgemeinschaft Ruthe/Giften bei den C-Juniorinnen wieder los. Es wurde auf heimischen Platz beim FC Ruthe die Mannschaft vom TSV Deinsen begrüßt. Die Mädchen hatten sich viel vorgenommen, doch herrschte große Nervosität vorm Spiel. Diese Nervosität wurde aber gleich mit Anpfiff abgelegt und es begann ein abwechslungs-reiches Spiel, in welchem die SG Ruthe/Giften auch sofort in der 1. Minute durch Chiara Grupe mit einem Rechtsschuss den linken Pfosten touchierte. In der 3. Spielminute machte es Chiara besser und erzielte das 1:0. Die TSV Deinsen konnte ebenfalls gefällig spielen und prüfte in der 12. Minute unsere Abwehr und Torfrau Susanna Gräflich. Im Gegenzug traf Chiara leider wieder nur den Pfosten. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Caroline Schütze prüfte in der 17. Minute die gegnerische Torfrau mit einem schönen Schuss. Die Deinsener Stürmerin war immer aufgrund ihrer Schnelligkeit und Balltechnik brandgefährlich. Doch hatte die Ruther Abwehr mit Valentina Gräflich und Dana Meseberg sowie später auch Jara Al-Ahmad und Kimberley Kregel sich gut darauf eingestellt und mit viel Einsatz und Kampfgeist die Angelegenheit bis auf eine Chance in der 20. Minute und dem zwischenzeitlichen Ausgleich in der 26. Minute alles im Griff. Die Angriffsbemühungen wurden stetig u. a. von der sehr lauffreudigen Larissa Weiss vorangetrieben und in der 28. Minute mit dem 2:1 durch einen strammen Torschuss von Caroline Schütze belohnt. Trotz weiterer Chancen von Vanessa Kregel, Jara, Larissa und Chiara war das auch der Pausenstand.

SG-Kickerin Larissa Weiss (Nr.7) treibt den Ball in die gegnerischen Reihen
Die 2. Spielhälfte begann mit einem Doppelpack von Jara Al-Ahmad. Sie erzielte in der 36. Und 37. Minute das 3:1 und 4:1. Damit war der Widerstand vom TSV Deinsen gebrochen und das weitere Spielgeschehen fand nur noch in deren Hälfte statt. In der 55. Minute brachten Caroline Schütze und Jara Al-Ahmad das Kunststück fertig, gleich zweimal den linken Pfosten auf Standhaftigkeit zu prüfen. Eine Minute später gelang dann Caroline doch ein weiterer Treffer zum 5:1. In der 60. Minute hatte Dana Meseberg leider Pech mit einem Weitschuss, welcher ganz knapp über das Tor ging. In der 63. Minute fabrizierte Deinsen aufgrund des permanenten Angriffsdrucks von der SG Ruthe/Giften ein Eigentor zum 6:1. Schlusspunkt der Partie war dann in der letzten Minute das 7:1 durch einen Fern-Schuss von Antonia Paul. Es war insgesamt eine eindrucksvolle Mannschaftsleistung. Jede rackerte für die andere und es wurde bis zur totalen Erschöpfung gekämpft. Und über den Kampf gelangen auch einige sehenswerte Spielzüge. Diese Leistung sollte genug Motivation für die nächsten Aufgaben wie z. Bsp. das Auswärtsspiel beim Tabellenführer JSG Elze/Mehle am 10.05.2010 um 18 Uhr sein.
Andreas Meseberg

Share Button