Damen wollen an die Spitze; U17 Torefabrik;U9 erste Niederlage

Ruthe (JA) Die Fußballerinnen des FC Ruthe haben ihr Spiel gegen den TSV Föhrste mit 2:1 gewonnen. Dabei verpassten die Rot Weißen durch zahlreiche vergebene Torchancen einen deutlicheren Erfolg. Bei sommerlichen Temperaturen starten die FC Kickerinnen schwungvoll und erspielten sich schon früh einige gute Möglichkeiten. So hatten Janine Scharfenberg(2Mal), Sina Tippmann und Nadine Vogel den schnellen Führungstreffer auf dem Fuß. Auch nach der Anfangsphase hatten die Rot Weißen mehr vom Spiel, hatten es aber nun schwerer gegen die jetzt besser organisierten Gäste zu Chancen zu kommen. Trotzdem hätten die Prystawek Schützlinge in Führung gehen müssen, doch Möglichkeiten von Verena Könitz, Sina Tippmann, Ramona Prystawek und Laura Hüsich blieben ungenutzt. Pech hatte zu dem Anna Titze in der 37. Minute als Sie aus 17m nur den Pfosten traf. Kurz vor der Pause hätten die TSV Frauen bei einer Doppelchance fast den Spielverlauf auf dem Kopf gestellt, doch FC Torfrau Julia Gläsener zeigte sich hellwach und verhinderte einen Gegentreffer.

Janine Scharfenberg (oben) und Saskia Bojahr (unten) bekommen nichts geschenkt

 

Auch nach der Pause blieben die Gastgeberinnen spielbestimmend. Zwar gelang ihnen nicht alles wie gewünscht, trotzdem erspielten sich die Rutherinnen weiterhin gute Torchancen. Nach 68. Minuten war es dann endlich soweit. Laura Hüsich nutze ein Zuspiel von Janine Scharfenberg zum 1:0 und war wenig später nach einem Sololauf zum zweiten Mal erfolgreich. In der Schlussviertelstunde avancierte FC Torjägerin Sina Tippmann zum Pechvogel. Innerhalb weniger Minuten vergab Sie 5 hochkarätige Chancen. Pech hatte zu dem Laura Hüsich als in der 87. Minute die Latte ihren dritten Treffer verhindert. Auch die Föhrsterinnen hatten in der Schlussphase einige Möglichkeiten und schafften in der Nachspielzeit noch den Treffer zum 2:1 Endstand.

 

Am Ende siegten die FC Fußballerinnen verdient. Trainer Prystawek zeigte sich entsprechend zufrieden. „Obwohl wir heute nicht unser bestes Spiel gezeigt haben, haben wir heute hochverdient gewonnen. Leider fehlen uns aus verschiedenen Gründen in den kommenden Spielen gleich mehrere Spielerinnen sollten wir diese trotzdem erfolgreich gestalten können ist diese Saison alles möglich.“

 

U 17 Juniorinnen

Die Ruther B-Juniorinnen erzielten am Montag ihren bisher höchsten Sieg beim Auswärtsspiel gegen den DJK BW Hildesheim. Mit 11:0 wurden die Gastgeber vom eigenen Platz geschossen.

Obwohl die Rutherinnen durch Chiara Gruppe früh in Führung gingen (6), war das Spiel des FC während der ersten Minuten ungeordnet. Das 2:0 erzielte Carolin Schütze mit einem Weitschuss in der 10. Minute. Nach einem Pass in die Tiefe von Dana Meseberg erhöhte Jara Al-Ahmad nur 5 Minuten später auf 3:0. Trotz des Vorsprungs blieben die Aktionen unsicher und FC-Torfrau Susanna Gräflich sowie die Abwehr um Carolin Schütze und Dana Meseberg mussten mehrmals tatkräftig klären. Bei nur wenigen Ruther Angriffe scheiterte Antonia Paul vor der Pause aus aussichtsreicher Position.

Nach entsprechender Kritik von Trainer Andreas Meseberg wurde die 2. Spielhälfte konzentrierter und kämpferischer angegangen. Schon der gegnerische Spielaufbau wurden unterdrückt und postwendend in Angriffe umgewandelt. Scheiterte Chiara Grupe in der 41. und 42. Minute noch an der gegnerischen Torfrau, erzielte Jara Al-Ahmad innerhalb von vier Minuten einen lupenreinen Hattrick zum 6:0 (44., 46. und 47. Minute).Vorbereiterinnen zu den Treffern waren die Zwillinge Kimberley und Vanessa Kregel sowie Dana Meseberg. Gegen jetzt schwache Hildesheimerinnen wurde im Minutentakt Torchancen herausgespielt. Chiara Grupe erhöhte mit einem Dribbling in der 54. Minute auf 7:0. Eine Minute legte sie auf Dana Meseberg ab, welche zum 8:0 einschoss. In der 57. Minute zog Carolin Schütze von links einen Freistoß auf den 2. Pfosten, wo Franziska Woite stand und zum 9:0 abstaubte. Franziska Woite erhöhte mit einem tollen Linksschuss zum 10:0 (63.). Weitere sehr gute Torchancen vergaben Kimberley Kregel, Dana Meseberg, Franziska Woite und mehrfach Antonia Paul. Auch die Neuzugänge Lisa Marske und Katharina Tissen traten motiviert auf und fügten sich in das Team nahtlos ein. Den Schlusspunkt in einer torreichen Partie setzte Dana Meseberg in der 78. Minute mit einem Distanzschuss zum 11:0.

Mit dem Sieg im Rücken geht es für die B-Juniorinnen am Freitag zum nächsten Auswärtsspiel zum SV Freden. „Dort wird sich zeigen was der hohe Sieg wert war und wohin die Entwicklung des Teams geht“ gibt sich FC-Trainer Andreas Meseberg vorsichtig. Der Anpfiff erfolgt um 18 Uhr in Freden.

 

U9 Junioren

Bei der FSV Sarstedt gab es die erwartete erste Niederlage der Ruther U 9 Junioren. Gegen den Klassenprimus und Tabellenführer verloren die Wirries-Schützlinge zwar mit 1:6 ,versteckte sich allerdings nicht und hielt eine Zeitlang gut mit. Am Ende behielt die FSV aber auch aufgrund ihrer Spielerfahrung die Oberhand, für den FC sorgte Goalgetter Niklas Jablonski für den Ruther Ehrentreffer. Nächstes Spiel der U9 am Samstag 12 Uhr im Jahn-Sport-Park gegen die JSG Nord 04.

 

 

 

Share Button