0:8 Debakel für die Ruther Reserve; Damen, U17 und U11 auf Aufstiegskurs

Ruthe(jd). Die ersten Herrenmannschaft des FC Ruthe verlor gegen den Tabellenzweiten FC Algermissen 1990 mit 0:1. In einem Spiel auf hohem Niveau, überzeugte Algermissen mit körperbetonter Spielweise, während die Ruther mit zunehmender Spieldauer zur Gestaltung des Spiels verantwortlich waren. Zu Spielbeginn traf Tim-Dominic Kuijpers (3., Ruthe)nur den Pfosten, im Anschluss erzielte Steven Danne nach einem Algermissener Konter und Flanke per Volleyschuss aus fünf Metern das Tor des Tages. Danach gab es erst wieder ab der 35. Minute Strafraumszenen. Algermissens Torwart Christof Bazulla zeigte mit tollen Reflexen und Glanzparaden im Minutentakt gegen Tim-Dominic Kuijpers, Hendrik Tilly, und Sebastian Plage, dass er der Garant für den Algermissener Sieg werden sollte. In der zweiten Halbzeit blieb die körperlich hart geführte Partie mit verbissenen Zweikämpfen torlos. In der Schlussphase vergaben die Ruther den verdienten Ausgleich durch Sebastian Plage und Tobias Scheel

(ausführlicher Bericht erfolgt durch Sportredaktion Hildesheimer Allgemeine Redaktion: Ingo Münzner)

 

2.Herren

Die Ruther Reserve wurde gegen den neuen Tabellenführer der 2. Kreisklasse A RSV Achtum mit 0:8 Toren deklassiert und übernimmt punktlos die Rote Laterne. Der RSV begann nicht nur stürmisch, sondern wollte bis zur Halbzeitpause auch alles klar machen. Die Ruther, die auf viele wichtige Spieler verzichten mussten und zahlreiche Altsenioren aufboten, blieben im gesamten Spiel fast chancenlos und hatten das Nachsehen. Achtums Sven Meyer eröffnete den Torreigen in der 12. Minute zum 0:1. Nur drei Minuten später landete Ecrem Marsulais Flankenversuch im Ruther Tor zum 0:2. Auch das 0:3 besorgte Marsulai, traf aus spitzem Winkel per Kopfball aus drei Metern. Bis zur Pause konnte der FC am Debakel nichts ändern, Krysztof Zollner (26.) und Fabian Scharf (39.) erhöhten auf 0:5. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Ruther sich auf Schadensbegrenzung einzustellen, doch erst traf Marcel Reimers zum 0:6 in der 55. Minute, danach wurde Ruthes Marek Pietruschka wegen Unsportlichkeit mit Gelb-Roter Karte vorzeitig des Feldes verwiesen (60.). In Unterzahl agierten die Ruther diszipliniert, mussten aber noch die Gegentreffer von Ecrem Marsulati (80.) und Krysztof Zollner (89.) zum 0:8 Endstand kassieren. Die einzige Ruther Torchance des Spiels hatte Spielertrainer Gerhard Prystawek mit einem Freistoß aus 20 Metern. Der landete am rechten Innenpfosten (83.). Die 2.Kreisklasse scheint der Ruther Reserve nicht gelegen und zu anspruchsvoll zu sein. Als Tabellenletzter wären sie dem Abstieg schon jetzt geweiht. Da aber bereits mit der SG Nordstadt Hildesheim und der Reserve des SSV Förste zwei Teams zurückgezogen haben, verbleiben sie auf jeden Fall noch in der Klasse. Ausgerechnet am nächsten Sonntag fahren die Ruther zum Lokalderby beim VfL Giften. Gegen den Tabellenzweiten bleibt der FC wohl nur Punktelieferant, der VfL als Tabellenzweiter wird dagegen auf Torejagd gehen wollen.

Altherren

Gegen den SV Blau-Weiß Neuhof verloren die Ruther Altherren am Sonnabend klar und deutlich mit 0:5 Toren. Deutlich höher hätte die Niederlage ausfallen können, doch Ruthes Torwart Udo Drescher avancierte im Laufe des Spiels zum besten Akteur und verhinderte dies mit tollen Paraden. Lediglich die ersten zehn Minuten konnte der FC auch chancenmäßig mithalten, hatte sogar zwei gute Torchancen durch Ralf Behrens (4.)und Jens Diestel (10.). Spielerisch zeigte sich der SV zwei Klassen besser und spielte die Ruther Mannschaft zeitweise schwindelig. Der FC machte nicht nur zu viele individuelle Fehler, sondern blieb auch in den Zweikämpfen meist zweiter Sieger. Neuhof präsentierte sich fehlerfrei, Denny Köhl markierte mit einem Schuss aus 20 Metern in den Winkel das 0:1 in der siebten Minute. Mit einem Heber aus sieben Metern über FC-Torwart Udo Drescher erhöhte Oliver Weichner nur vier Minuten später auf 0:2. Zu stark waren die Gäste an diesem Nachmittag, die Ruther blieben zeitweise lediglich Statisten. Untermalt haben sie dies beim 0:3, als Isa Kovan völlig frei und ungehindert nach Eckstoß aus vier Metern abstauben durfte. Lange Zeit hielt der FC das Ergebnis bis weit in die zweite Halbzeit hinein, aber nur weil Udo Drescher zahlreiche Torchancen im Minutentakt mit Bravour verhinderte. Gegen die weiteren Treffer zum 0:4 (Martin Stegner, Kopfball aus vier Metern nach Eckstoß, 59.)sowie 0:5 (Ayhkan Piril, aus acht Metern volley nach sehenswertem Spielzug, 65.) blieb er machtlos. Die Ruther wurden am Ende mehr als in die Schranken gewiesen.

Am kommenden Sonnabend fahren sie zum punktlosen Tabellenletzen der Kreisliga A SG Ottbergen/Wendhausen. Um 17 Uhr wird die Partie in Ottebrgen angepfiffen.

 

Altsenioren

Die Ruther Altsenioren bekamen am Freitagabend kampflos 3 Punkte und 5:0 Tore auf ihr Konto gutgeschrieben. Im Lokalderby gegen den VfL Giften trat dieser aus Spielermangel nicht zur angesetzten Partie an.

Erst in drei Wochen nehmen die Ruther am Spielbetrieb wieder teil, bis dahin bleiben sie spielfrei.

 

Jugendfußball

U 17 Juniorinnen

Auch im zweiten Auswärtsspiel in dieser Woche schossen die B-Juniorinnen (U17) des FC Ruthe ihren Gegner, diesmal den SV Freden mit 9:2 vom Platz.

Der FC Ruthe war zu Beginn noch nicht aufmerksam genug und kassierte in der 8. Minute das 0:1. Ruthes Chiara Grupe schoss im Anschluss in der 13. Minute noch gegen den Pfosten, markierte aber in der 15. Minute nach erneut toller Einzelleistung das 1:1. Im direkten Gegenzug gelang Freden die erneute Führung zum 2:1, die FC-Hintermannschaft blieb dabei nur die Statistenrolle übrig. Erst Mitte der ersten Halbzeit übernahmen sie das Geschehen auf dem Platz und störten den Gegner schon bei Ballannahme. Die Rutherinnen Carolin Schütze und Dana Meseberg zeichneten sich dabei zunehmend aus. Auch FC-Torfrau Susanna Gräflich behielt mit drei tollen Paraden (27., 34., 36.) den Überblick. Für die 3:2 Pausenführung sorgte Laura Bocionek mit ihrem Doppelschlag in der 29. und 31. Minute, nach Zuspielen von Antonia Paul und Luca Krewer. Die zweite Halbzeit sollte sich zum Einbahnstraßenfußball entwickeln, Jara Al-Ahmad zog mit Nina Krüger die Fäden im Mittelfeld. Der SV Freden, geschwächt durch zwei Ausfälle, musste auf sehr junge Spielerinnen bauen. Die Rutherinnen erarbeiteten sich Torchancen im Minutentakt. Insgesamt wurden in den zweiten 40 Minuten 26 Torschüsse von uns abgegeben, während Freden chancenlos blieb. Beim nachfolgenden Ruther Torreigen trafen Nina Krüger zum 4:2 (53.Min.), Chiara Grupe zum 5:2 (55.), 7:2 (70.) und 8:2 (75.), Laura Bocionek zum 6:2 (57.) und Antonia Paul zum 9:2 (79.). Vier weitere Tore verhinderten jeweils Pfosten und Latte.

„Die gesamte Mannschaft absolvierte ein tolles Spiel, jeder fügte sich in seine Position, ob gewohnt oder ungewohnt, ein“, freute sich Trainer Andreas Meseberg über seine Mannschaft. Luca Krewer, Antonia Paul und Lea Gleisberg, kurzfristig eingesprungen, ersetzen die älteren Spielerinnen nahtlos.

In Bestbesetzung wollen die Rutherinnen beim nächsten Heimspiel am Montag, am 19.09.11, gegen den Klassenprimus, TSV Giesen ihre derzeitige Tabellenführung gegen den Tabellenzweiten verteidigen. Der Anstoß erfolgt um 18 Uhr im Jahn-Sport-Park.

 

U 15 Juniorinnen

Am Samstag gab es für die C-Juniorinnen (U15) des FC Ruthe eine 1:4 Heimniederlage gegen den SV Bockenem 2007. Bei sehr warmen Temperaturen setzte sich letztendlich die technisch versiertere und letztlich bessere besetzte Mannschaft in einem guten Fußballspiel durch.

In der 10. Minute ging der FC Ruthe durch Laura Bocionek nach Vorlage von Laura Schulz 1:0 in Führung. In der 12. Minute parierte die an diesem Tag überragende Torfrau Susanna Gräflich einen Foulelfmeter. In der 14. Minute war sie machtlos beim Ausgleich zum 1:1. Nina Krügers Freistoß in der 21. Minute ging leider über das Bockenemer Tor. Mitte der erstenHalbzeit übernahm Bockenem immer mehr die Initiative und drängte den FC in die Defensive. Es fielen in der 29. und 32. Minute die Gegentreffer zum 1:2 und 1:3.

Die zweite Halbzeit wurde vom FC Ruthe wesentlich ausgeglichener gestaltet. Dabei erarbeiteten sie sich auch wieder Torchancen, welche aber nicht verwertet wurden. Es scheiterten Franziska Woite, Laura Schulz, Antonia Paul und Laura Bocionek. Trotz einer guten Ruther Verteidigung mit Luca Krewer und Lea Gleisberg fiel in der 60. Minute das 1:4 für SV Bockenem 2007. Man merkte einigen Spielerinnen den Kräfteverschleiß an, da sie unter der Woche bei den B-Juniorinnen aushelfen mussten. Trotz der Niederlage muss lobte Trainer Andreas Meseberg die geschlossene Mannschaftsleistung

Ihr nächstes Spiel absolviert der FC kommenden Sonnabend, 17.09., um 15 Uhr beim VFL Nordstemmen.

 

 

U11 Junioren

Die Ruther U 11 spielt sich an die Tabellenspitze der 1. Kreisklasse Staffel 1 nach dem vierten Sieg im vierten Saisonspiel. 3:0 gewann das Team von Frank Glaser am Sonnabend beim Tabellenzweiten VfL Nordstemmen und untermauert seine Aufstiegsambition.

Zu Beginn allerdings hatten die Ruther leichte Anfangsschwierigkeiten. In der fünften Minute traf der VfL nur die Latte, der FC antwortete mit Rene`Rüther, der zur Halbzeit die verdiente 0:1

Führung besorgte. Nach dem Seitenwechsel blieb der VfL nicht nur gleichwertig, sondern hatte sogar die besseren Torchancen. Ruthes Zaifeddin Myri unterbrach den Nordstemmer Ausgleichsdrang zum 0:2. Nach einer schönen Kombination traf er das Tor aus halblinker Position. In den Schlussminuten konnte Robert Naumann nach einem langen Ball noch zum 0:3 erhöhen.

 

U9 Junioren

Gegen die JSG Nord 04 verlor die Ruther U9 mit 2:3 Toren. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste deutliche Vorteile auf dem Platz, die Ruther aber mit Vincent Lühmann einen aufmerksamen Torwart. Der konnte gegen den Strafstoß im zweiten Durchgang allerdings nichts ausrichten. Dem 0:1 folgte sogar noch das 0:2, bis Niklas Jablonski mit seinem Treffer zum 1:2 das Spiel wieder spannend machte. Am Ende behielt die JSG aber die Oberhand. Nach ihrem 1:3 Treffer traf zwar erneut Niklas Jablonski für den FC, doch das eingespieltere Team entführte letztlich verdient drei Punkte aus dem Jahn-Sport-Park.

 

 

Share Button