Bezirksliga Frauen mit unglücklicher Niederlage / AltAlt Reserve geht mit Sieg in die Winterpause


Ruthe (JA) Eine unglückliche 0:2 Heimniederlage mussten die Bezirksliga Frauen des FC Ruthe gegen den 1 FC Wunstorf hinnehmen. Dabei zeigten die Rot/Weißen ein starkes Spiel versäumten es aber ihre Torchancen zu nutzen.

Bei starkem Dauerregen entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie. Die Rutherinnen versuchten dabei von Beginn an das Heft in die Hand zu nehmen, während die Gäste etwas abwartender agierten und auf ihre Chance lauerten.

Ihre Offensivaktionen hatten es aber in sich und so musste FC Keeperin Ramona Prystawek in der 15. Minute ihr ganzes Können aufbieten um einen Gegentreffer zu verhindern.

rama

FC Keeperin Ramona Prystawek klärt mit vollem Einsatz

Auf der Gegenseite hatten es die FC Kickerinnen schwer sich gegen die starke Wunstorfer Defensive in Szene zu setzten.

Tarja

FC Torjägerin Tarja Fuhrberg hatte einen schweren Stand

Trotzdem boten sich den Rutherinnen einige gute Torchancen. So auch in der 28. Minute als der Pfosten bei einem Schuss von Sina Tippmann das 1:0 verhinderte. Genau in diese Ruther Drangphase hinein gelang den Gästen in der 38. Minute das 0:1, das bis zur Pause bestand hatte.

Meli und janine Wuns

Das Bild täuscht nicht es ging umkämpft zu. Hier behalten Janine Scharfenberg und Melina Wehrspohn die Oberhand

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielverlauf. Die Rutherinnen stellten immer noch das aktivere Team und versuchten die Wunstoferinnen unter Druck zu setzten. Diese agierten weiterhin sehr abgeklärt und zeigten sich erneut effektiv und nutzten ihre erste Möglichkeit im zweiten Durchgang zum 0:2. Trotz dieses Rückschlages ließ sich das FC Team nicht entmutigen und spielte weiterhin mit vollem Einsatz. Bei Chancen von Anna Titze, Jill Trommler, Melina Wehrspohn und Tarja Fuhrberg lag der Anschlusstreffer in der Luft, doch letztlich fielen keine Tore mehr und es blieb bei der Heimniederlage der Rutherinnen.

Pauli

Stark in der Defensive Pauline Bauer

Am Ende unterlagen die FC Frauen nach einer guten Leistung unglücklich. Trotz der verständlichen Enttäuschung zeigte sich Trainer Gerhard Prystawek nicht unzufrieden: „Ich kann meinem Team keinen Vorwurf machen. Wir waren absolut ebenbürtig und hätten durchaus einen Zähler holen können. Letztlich war unser Gegner heute wahnsinnig effektiv und das war ausschlaggebend.“

 

II. Alt- Senioren

Ahrbergen (JA) Einen gelungenen Abschluss der Hinrunde ist der Alt Senioren Reserve des FC Ruthe bei der zweiten Vertretung der SG Ahrbergen/Giesen gelungen.

In einer abwechslungsreichen Partie präsentierten sich die Gastgeber nicht wie ein Tabellenschlusslicht und nutzten eine kleine Unsicherheit des FC zur 1:0 Führung. Dieses Ergebnis hatte trotz einiger guter Chancen der Ruther durch Christian Kroh, Christian Lühmann und Frank Titze bis zur Pause bestand. Auch nach der Pause blieb das Spiel spannend. Die Fc Kicker erhöhten noch einmal ihr Engagement und erkämpften sich durch einen Doppelpack von Peter Meyer die 2:1 Führung. Diese hielt bis zum Schluss auch dank einer Glanztat von FC Keeper Arno Krüger, der kurz vor dem Ende mit einen tollen Reaktion ein Freistoßgeschoss von Göran Schmelzer entschärfte und so seinem Team den Sieg festhielt.

 

 

Share Button