Ruthe (ja) Die erste Herren des Fc Ruthe hat ihr Heimspiel gegen den Tus Nettlingen mit 4:2 gewonnen und belegt nun als Aufsteiger mit 15. Punkte einen tollen dritten Platz.
In einer taktisch geprägten 1. Hälfte hat der FC schon früh die erste Torchance. Doch in der 4. Minute scheitert Alexander Haberstroh am Gästetorwart. Danach entwickelt sich eine ausgeglichene Partie in der sich das Geschehen größtenteils im Mittelfeld abspielt. Weder die auf Konter lauernden tiefstehenden Nettlinger noch die Heimelf konnten dabei wirkliche Vorteile für sich verbuchen. Auch Torchancen sind in dieser Phase ehr Mangelware. In der 30. Minute passiert es dann aber doch. Nach einem Tus Konter versuchte FC Abwehrchef Julian Kregel eine scharfe Hereingabe zu klären und verlängert diese unhaltbar für Keeper Dennis Fritzsche zum 0:1 ins Netz. Auf diesen Gegentreffer fand das FC Team noch vor dem Pausenpfiff mit dem Ausgleich eine Antwort. Marvin Dürr traf  in der 38. Minute mit einem platzierten Flachschuss aus 25m zum 1:1 und sorgte so für den Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel erwischte der FC einen Start nach Maß, denn nur 3 Minuten nach dem Wiederanpfiff war es erneut Marvin Dürr der die Vorarbeit von Michele-Marcel Ösers zur Ruther- Führung nutzen konnte. Nach diesem Treffer nahm die Partie mehr und mehr an Fahrt auf.  Zunächst verhinderte FC Keeper Dennis Fritzsche in der 51. Minute mit einer Glanztat den möglichen Ausgleich.  Mit der Führung im Rücken agierten die Ruther nun etwas defensiver und überließen den Gästen die Initiative. Dies nutzte der TUS und war vor allem bei seinen Standartsituationen torgefährlich. Eine von diesen führte dann auch zum 2:2. Marcel Binding traf mit einem direkt verwandelten Freistoß zum Ausgleich. Nach diesem Treffer verstärkte das Plage Team wieder sein Engagement und drückte aufs Tempo. In der 70. Minute verfehlte Marin Dürr nur knapp das TUS Gehäuse und verpasste den dritten FC Treffer. Knapp 10 Minuten später war es dann aber soweit. Nach einer tollen Kombination von Marvin Dürr und Michele-Marcel Ösers zeigte sich Sebastian Tiemann eiskalt und vollendete zum 3:2.

In der verbleibenden Spielzeit versuchten die Gäste alles um die drohende Niederlage noch abzuwenden. Sie lockerten nun ihre defensive Grundhaltung und drängten auf den erneuten Ausgleich. Die FC Defensive zeigte sich aber weiterhin wachsam und konnte sich zu dem weiterhin auf ihren Schlussmann Dennis Fritzsche verlassen. So auch in der 84. Minuten als er gegen Mehmet Kara parierte. Auf der Gegenseite nutzte die Rot Weißen den sich nun bietenden Platz zu schnell vorgetragenen Kontern. Fast im Minutentakt gab es nun auf beiden Seiten torgefährliche Aktionen. Bei einer dreifach Chance in der 86. Minute ließen Michele-Marcel Ösers , Sebastian Tiemann und André Kowald die endgültige Entscheidung zu Gunsten des FC´s liegen. Diese gelang dann drei Minuten vor dem Abpfiff  Michele-Marcel Ösers. Er traf nach einer Kowald Flanke per Volley Abnahme zum 4:2 und krönte mit diesem Tor seine gute Leistung.

Für den Schlusspunkt in einer spannenden Schlussphase sorgten die nie aufsteckenden Gäste. Constantin Gehrs traf mit einem Freistoß nur an die Latte und verpasste knapp den dritten TUS Treffer.

Am Ende verdienten sich das FC Team mit einen guten Leistung den Heimerfolg.
Ein zufriedener Trainer Sebastian Plage: ich denke es war ein verdienter Sieg, denn in den entscheidenden Momenten hatten wir die besseren Antworten und den größeren und besseren  Punch.“

 

*** Unnötige Niederlage ***
Mit 3:5 kehrte die zweite Herren des FC Ruthe von ihrem Auswärtsspiel beim TSV Warzen zurück. Dabei zeigten die Rot Weißen gegen den Tabellenzweiten eine  starke Leistung und verpassten nur knapp eine Überraschung.

In einer umkämpften Partie erwischten die Ruther einen Start nach Maß. Bereits in der ersten Spielminute gelang Benjamin Maspohl mit einem direkt verwandelten Freistoß das 0:1. In der Folgezeit hatte die Heimmannschaft zwar viel Ballbesitz, doch die Ruther Defensive verteidigte  gut und ließ kaum wirkliche Torchancen zu. Der FC seinerseits konterte aber ein ums andere Mal gefährlich und hätte seine Führung sogar ausbauen können. Letztlich nutzen der TSV zwei individuelle Fehler der Ruther um die Partie noch vor der Pause zu drehen.

Nach dem Seitenwechsel agierte das Team von Marc Demitz etwas mutiger und hat durch, Rodi Al Ahmad  und René Brautscheck  sogar die Chance zum Ausgleich. Pech hatte zu dem Steven Fortak mit einem Kopfball an die Latte. Die nächsten Treffer erzielten dann aber die Gastgeber, die mit einem Doppelschlag auf 4:1 davon zogen. Wer nun glaubte die Partie sei entschieden sah sich aber schnell getäuscht.  Die FC Reserve zeigte eine tolle Moral und kämpfte sich ins Spiel zurück. Tobias Scheel und Mario Fritzsche verkürzten auf  4:3 und sogar der Ausgleich wäre noch möglich gewesen. Letztlich erzielte Warzen nach einem Konter in der Nachspielzeit das 5:3 und entschied die Partie für sich.

*** Alte Herren ***

Zu einem kampflosen Sieg kam die Ü32 des FC Ruthe. Das Team der  SpVgg Hüddessum/Machtsum hatte große Personalproble und bekam keine Mannschaft zusammen.

*** Alt/Alt ***

Das Kreisliga-Team der Ruther Alt Senioren unterlag nach großem Kampf dem VFL Borsum mit 1:0. In einer ausgeglichenen Partie gerieten die Rot / Weißen Mitte der ersten Hälfte in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel wurde die Ruther aber immer stärker und drängten auf den Ausgleich, doch auch eine Schlußoffensive brachte letztlich keinen FC Treffer und es blieb bei der unglücklichen Auswärtsniederlage.

Die Kreisliga-Reserve der Ü40 besiegte die zweite Vertretung der SG Wehrstedt/Salzdetfurth mit 1:0. In einer umkämpften Partie hatten die Gäste deutlich mehr vom Spiel und erspielten sich zahlreiche gute Torchancen. Die Ruther verteidigten aber leidenschaftlich ihr Tor und überstanden mit Glück (1x Pfosten und Latte), Geschick und einem überragenden Arno Krüger im Tor die Partie ohne Gegentor. Auf der Gegenseite konterte der FC einige Male gefährlich und kam letztlich durch einen Treffer Fuad Cangir zu einem etwas glücklichen Heimsieg.

Share Button