Ramger (JA) Letztlich eine Nummer zu groß war für die Fußball Mädchen des FC Ruthe der Tabellenführer die Mannschaft des vfv Borussia 06 Hildesheim. Doch trotz der Niederlage zeigten die Rot-Weißen eine gute Partie und boten dem Favoriten lange Paroli.

Von Beginn an entwickelte sich das Spiel wie erwartet. Die Gastgeberinnen drückten aufs Tempo und drängten den FC in die Defensive. Die  FC Girls zeigten sich aber einmal mehr zweikampfstark und einsatzfreudig und verteidigten mit einer starken Sarah Speer im Tor lange Zeit ein torloses Unentschieden. In der Offensive versteckten sich die Rot-Weißen nicht und setzten ihrerseits immer wieder Nadelstiche. So hatten Jil Brüggemann , Evelin Hahn und Jennifer Eineder sogar die Möglichkeit zum Führungstreffer und hätten so den Spielverlauf etwas auf dem Kopf gestellt. Die Führung gelang dann aber verdientermaßen 7 Minuten vor dem Pausenpfiff den Gastgeberinnen, die damit auch den Halbzeitstand besorgten.
Auch nach der Pause änderte sich nichts am Spiel. Der VFV bestimmte das Geschehen und kam immer wieder zu guten Möglichkeiten. Doch FC Torfrau Sarah Speer brachte die Hildesheimer Angreiferinnen mit tollen Reaktion immer wieder zur Verzweifelung und hielt so ihr Team weiter im Spiel. Trotz der Überlegenheit der Gastgeberinnen suchten die Rutherinnem auch selbst den Weg in die Offensive und sorgten so auch für Entlastung und Torgefahr. So hatten tatsächlich Jennifer Eineder und Jill Brüggemann die Möglichkeit zum Ausgleich. Doch letztlich setzte sich der Klassenprimus durch. 12 Minuten vor dem Spielende sorgten die Domstädterinnen mit ihrem zweiten Treffer für die Entscheidung. Diesem Treffer ließen sie in der Schlussminute noch ein weiteres Tor zum 3.0 Endstand folgen.
Am Ende zeigte die FC Mädchen ein aufopferungsvolles Spiel und hielten so das Geschehen lange Zeit offen. Letztlich erwies sich der Tabellenführer aber als eine Nummer zu groß und siegte verdient. Trainer Gerhard Prystawek:“ Unsere Mädels haben toll gefightet und alles gegeben. Am Ende war der Gegner einfach etwas besser, aber wir können auf eine gute Leistung zurückblicken und haben uns erneut teuer verkauft.
II. Damen
Deutlich unter Wert geschlagen geben mussten sich die Kreisliga Frauen des FC Ruthe bei ihrer Niederlage beim VFB Oedelum. Erneut mit großen Personalsorgen unterlagen die Rot Weißen letztlich mit 0:7. Personell arg geschröpft war das Menchise Team ohne Auswechselspieler nach Oedelum gereist. Trotzdem kamen die Rot Weißen gut in die Partie und spielten munter mit. Einzig die Chancenauswertung verhinderte mehr als einen FC Treffer. Bei hochsommerlichen Temperaturen machten sich mit zu nehmender Spielzeit die fehlenden Alternativen negativ bemerkbar und letztlich zogen die Gastgeberinnen davon. Trotzdem ließen sich die FC Kickerinnen nicht hängen und kämpften bis zum Schluss. Bei weiteren guten Möglichkeiten wäre zu mindest der Ehrentreffer möglich und auch absolut verdient gewesen, doch auch dieser blieb den Rutherinnen an diesem Tag verwehrt.
Share Button