Ruthe (JA) Mit einem 5:1 Heimsieg haben die Bezirksliga Frauen des FC Ruthe  ihr Spiel gegen die Oberliga Reserve des HSC Schwalbe Tündern gewonnen. Dabei zeigten die Rot Weißen eine starke geschlossene Mannschaftsleistung. Das FC Kreisliga Team unterlag dem TUS Lühnde mit 4:1, hätte aber mit etwas mehr Glück ein besseres Ergebnis erzielen können.

Bezirksliga Frauen

Beim 5:1 Heimsiege der FC- Bezirksliga Frauen war den Gastgeberinnen von Beginn an anzumerken, dass sie das Pokal-Aus gegen die SG Achtum vergessen machen wollten. Sie begannen hochmotiviert und setzten den HSC,  bei dem einige Stammkräfte fehlten, sofort unter Druck.

Die starke Tarja Fuhrberg setzt hier Laura Feuerhake vom HSC unter Druck

Zudem erwischte das Ruther Team einen Start nach Maß und gingen bereits in der 3. Minute durch Jara Al-Ahmad in Führung. Dieser Treffer war Startschuss für eine eine furiose und starke  halben Stunde des FC’S. Immer wieder erspielten sich die Gastgeberinnen nun tolle Torchancen und zeigten sich auch im Abschluss sehr effektiv. Nach toller Vorarbeit von Milena Oppermann, Pauline Bauer und Saskia Bojahr zeigte sich Tarja Fuhrberg eiskalt und traf zum 2:0. Auch danach waren die FC Kickerinnen überlegen und kamen immer wieder zu Möglichkeiten. So hätten Kristin von Einem , Milena Oppermann ,Tarja Fuhrberg und Jara Al-Ahmad schnell nachlegen können. Letztere zeichnete sich  für die nächsten FC Treffer verantwortlich. Dabei gelang ihr sogar ein lupenreiner Hattrick. Sie wurde bei ihren Toren zum 3:0, 4:0 und 5:0 mustergültig von Tarja Fuhrberg, Kristin von Einem und Dana Meseberg in Szene gesetzt. In der verbleibenden Spielzeit der ersten Hälfte nahm der FC etwas das Tempo heraus. Dieses nutzten die Gäste und konnten sich etwas vom Druck der Gastgeber befreien. Die Ruther Defensive zeigte sich aber weiterhin konzentriert, zweikampfstark und wachsam und ließ im ersten Durchgang keine Torchance zu.

Kristin von Einem sorgte für viel Schwung auf der Außenbahn

Nach dem Seitenwechsel änderte sich der Spielverlauf. Trotz des deutlichen Rückstands gab sich der HSC nicht auf und konnte die zweite Halbzeit wesentlich ausgeglichener gestalten. Phasenweise konnten die Gäste sogar Feldvorteile für sich verbuchen und kamen zu ersten wirklichen Möglichkeiten. Der FC seinerseits stand mit der klaren Führung im Rücken etwas tiefer und versuchte das Geschehen zu kontrollieren.

Valentina Gräflich zeigte sich einmal mehr Zweikampfstark

Aus ihrer sicheren Defensive mit Valentina Gräflich,  Dana Meseberg,  Sina Kuschnereit und Lisa Meier ließen die FC-Spielerinnen aber immer wieder ihre spielerische Klasse aufblitzen und kamen zu weiteren Torchancen. So hätten Amy Bauerfeind, Tarja Fuhrberg, Pauline Bauer und Kristin von Einem das halbe Dutzend voll machen können. Der letzte Treffer der Partie war allerdings den Gästen vorbehalten. 10 Minuten vor dem Ende traf  Marlena Fedder mit einem fulminanten Freistoß zum 5:1 Endstand.

Neuzugang Elisa Meier zählt schon zu den Leistungsträgerinnen

Am Ende siegte der FC hochverdient. Entsprechend zufrieden zeigte sich Coach Jürgen von Einem:“ Ich muss meinem Team ein großes Lob aussprechen. Wir haben eine starke,  mannschaftlich geschlossene Leistung gezeigt und uns so diesen Sieg mehr als verdient.“

 

Kreisliga Frauen

Trotz einer 4:1 Auswärtsniederlage beim TUS Lühnde haben die Kreisliga Frauen des FC Ruthe einen deutlichen Aufwärtstrend erkennen lassen. Mit einer erneut neu zusammen gestellten Mannschaft brauchte das FC Team etwas um ins Spiel zu finden.  Dies nutzten die Gastgeberinnen und gingen mit 2:0 in Führung. Mit zunehmender Spielzeit kamen die Menchise Schützlinge aber immer besser ins Spiel und kreierten eigene Möglichkeiten. Einige Male lag der Anschlusstreffer in der Luft, doch im Abschluss fehlte den Rot Weißen das nötige Quäntchen Glück. Effizienter zeigten sich die Gastgeberinnen die im zweiten Durchgang auf 4:0 erhöhen konnten. Trotz dieser erneuten Nackenschläge gab sich das FC Team nicht auf und wurde für diesen Einsatz mit dem Ehrentreffer, durch Evelyn Hahn zum 4:1 Endstand belohnt.

 

Share Button