Ruthe (JA) Die Kreisliga Fußballerinnen des FC Ruthe haben ihr Heimspiel gegen den SSV Elze mit 1:3 verloren. Dabei wäre eine Punkteteilung durchaus möglich gewesen.

In einer umkämpften, aber fairen Partie kamen die Gäste etwas besser ins Spiel und konnten leichte Vorteile für sich verbuchen. Trotzdem erwischten die Rot Weißen einen Start nach Maß und nutzten ihre erste Chance zur Führung. In der 8. Minute traf Sina Schneider nach toller Vorarbeit von Jara Al Ahmad zum 1:0. Mit dieser Führung im Rücken überließen die Rot Weißen den Elzerinnen die Spielkontrolle und das SSV Team kam zu ersten Möglichkeiten. Die FC Frauen versteckten sich aber nicht und setzten mit ihren schnellen Konterangriffen immer wieder ihre Offensiv Akzente und hätten ihre Führung sogar ausbauen können. So auch in der 18. Minute als ein Flanke von Sina Schneider an der Latte landete. Mit zunehmender Spielzeit änderte sich aber zu sehnst der Spielverlauf. Die FC Kickerinnen konnten sich nun immer seltener vom grösser werdenden Druck der Gäste befreien. Diese kamen jetzt zu einigen hochkarätigen Torchancen und kamen 5. Minuten vor der Halbzeitpause durch Katharina Heise zum nicht unverdienten Ausgleich. Kurz nach diesem Treffer bot sich dem FC die Riesenchance zur erneuten Führung. Nach einem Sturmlauf von Jara Al Ahmad konnte diese im letzten Moment nur noch mit einem Foul am zweiten FC Treffer gehindert werden. Den fälligen Strafstoß ließ Jill Hornbostel aber ungenutzt und verfehlte so die erneute FC Führung.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Elzerinnen besser aus der Kabine und stellten das aktivere Team. Der FC agierte in dieser Phase vielleicht etwas zu passiv. Dies rächte sich und nach knapp einer Stunde Spielzeit gelang den Gästen durch einen Sonntagsschuss von Robin Reinecke das 1:2.

Durch den Rückstand etwas angestachelt zeigten sich die Rutherinnen wieder aktiver und kämpften sich ins Spiel zurück. Der FC drängte die Gäste in deren Hälfte und konnte nun Vorteile für sich verbuchen. Einige Male lag auch der Ausgleich in der Luft, doch letztlich agierten die Rot Weißen bei diesen Möglichkeiten zu ungenau bzw. zu ungestüm. Auf der Gegenseite boten sich den SSV Kickerinnen einige gute Konterchancen, doch auch die Gäste zeigten sich bei diesen nicht konsequent genug. Die Partie entwickelte sich immer mehr zum offenen Schlagabtausch bei dem beiden Mannschaften den nächsten Treffer erzielen hätten können. Eine Minute vor dem Ende war es dann soweit und den SSV Frauen gelang durch Hjördes Witt das 1:3 und damit natürlich die Entscheidung.

Am Ende war es für die Kreisliga Frauen des FC Ruthe eine bittere, weil durchaus vermeidbare Niederlage. Trainer Michele Menchise: „Letztlich ist der SSV Erfolg nicht unverdient. Aber obwohl uns einige Spielerinnen nicht zur Verfügung standen wäre für uns heute trotzdem mehr möglich  gewesen. Meine Mädels haben alles versucht, aber unterm Strich fehlten uns aus verschiedenen Gründen ein paar Prozentpunkte um die Niederlage abzuwenden.“

Share Button