Bereits am Samstag war unsere 2.Damen zu Gast beim Tabellenschlusslicht JFC Kaspel 09 und siegte 1:3. Bei schwierigen Wetterverhältnissen brauchte das FC-Team etwas, um ins Spiel zu kommen und musste in der ersten Hälfte zunächst den Rückstand hinnehmen. Nach der Pause übernahmen die Rutherinnen mit ein wenig Windunterstützung mehr und mehr das Kommando und drängten auf den Ausgleich durch eine Kombination von Sina Schneider und Jill Hornbostel. Die Rot-Weißen blieben weiterhin am Drücker und erzielten durch Linda Kisluck nach Zuspiel von Weronika Kukulka das 1:2. Angelina Sandvoß zeigte sich auf anderer Seite als sicherer Rückhalt und so war es Maro Assad, welche schließlich den Auswärtssieg besiegelte und zum Endstand traf. Trainer Michele Menchise: „Nach dem unglücklichen Rückstand haben meine Mädels eine tolle Moral gezeigt und sich nach dem Wiederanpfiff gesteigert und letztlich auch verdient gewonnen.“

Die 2.Damen freut sich über die drei Punkte

Am Sonntag (28.04.) erfolgte um 11h der Anstoß des Hildesheimer Derby der Frauen Bezirksliga 2. In einer umkämpften Partie kamen die Gastgeberinnen nicht richtig ins Spiel und der letztjährige Vizemeister SG Heinde/Wesseln bestimmte das Geschehen. Zwar zeigten sich die Rutherinnen in der Defensivarbeit diszipliniert und wachsam, doch gingen die Gäste trotzdem Mitte der ersten Halbzeit mit 0:1 in Führung. Nach dem Seitenwechsel änderte sich der Spielverlauf. Der FC agierte nun mutiger und konnte erste Vorteile für sich verbuchen. So verfehlten Jara Al-Ahmad Pauline Bauer und Milena Oppermann das mögliche 1:1. Mit zunehmender Spieldauer entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch. In einer hektischen Schlussphase kochten die Emotionen hoch. Nach einer Notbremse von Ramona Prystawek hatten die Gastgeberinnen Glück, dass der Unparteiische diese nicht mit einer roten Karte ahndete. Wenig später kassierte Ebru Celik nach einem Wortgefecht mit dem Zuschauerlager der SG die gelb-rote Karte. Am Ende blieb es bei der knappen Heimniederlage. „Es war wieder einmal ein typisches und emotionales Derby, ein enges Match mit einigen Aufregern. Wir haben uns nach der Pause gesteigert und eine Punkteteilung wäre in meinen Augen nicht völlig unverdient gewesen.“, so Trainer Gerhard Prystawek.

Melanie Schnellbächer erkämpft sich den Ball

Pauline Bauer schirmt den Ball ab

Um 13h war unsere 2.Herren dann zu Gast bei der Reserve des RSV Achtum und siegte souverän mit 0:2. Trainer Thomas Kortas zeigte sich nach dem Spiel mehr als zufrieden: „Ich habe heute eine neue Aufstellung versucht und es lief zum Positiven. Wir haben das Spiel dominiert und jeder einzelne hat sich voll und ganz auf das Spiel fokussiert. Leider fiel unsere Chancenverwertung eher mager aus. Doch es geht in die richtige Richtung und wir schweißen als Mannschaft immer mehr zusammen.“ Dies können die Jungs bereits am ersten Mai wieder unter Beweis stellen. Dort findet um 13h im Jahn-Sportpark das Nachholspiel gegen die zweite Mannschaft der SG Frankenfeld Hildesheim statt.

Den Abschluss des Fußballsonntags stellte unsere 1.Herren da. Die Demitz-Truppe war um 15h zu Gast beim Ligaprimus VfB Oedelum. Die Heimmannschaft ist mit zwölf Punkten Vorsprung auf Platz zwei unangefochtener Spitzenreiter der 1.Kreisklasse. Umso schwieriger fiel die Aufgabe für unsere Jungs, im Abstiegskampf Punkte mitzunehmen. In der ersten Hälfte zeigte sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Trotzdem gingen die Oedelumer mit einem 2:0 in die Halbzeit. Nach der Pause zeigten die Gastgeber ihre Qualitäten und siegten schließlich mit 5:0. Trainer Marc Demitz: „Tja was soll man zu solch einem Spiel sagen. In der ersten Halbzeit treffen wir nur das Aluminium und kassieren strittige Entscheidungen des Schiedsrichters. Trotzdem haben wir gerade in den ersten 45 Minuten stark dagegen gehalten und müssen diesen Einsatz wieder mit ins nächste Spiel nehmen.“

Robin Fuhrmann wird unsanft von den Beinen geholt

Steffen Lange weiß sich zu wehren

Marc Ruthenberg im Laufduell

Die weiteren Ergebnisse vom Wochenende:
Altsenioren VfV 06 Hildesheim – FC Ruthe 2:1
Altsenioren FC Ruthe – VFL Borsum 1:1

Share Button