schwache Vorstellung in Bornum kostet Tabellenführung

Ruthe(jd). Im Spitzenspiel der 2. Kreisklasse B gewinnt der VfR Bornum deutlich und verdient mit 5:1 Toren gegen den FC Ruthe und stößt diesen von der Tabellenspitze. Bei herrlichstem Fußballwetter bewiesen die gastgebenden Bornumer, dass sie den bisherigen Tabellenführer mehr als Paroli bieten konnten und  gewannen auch in der Höhe konkurrenzlos.

Bereits in der ersten Minute bewies Bornums Torjäger Michael Lagies seinen Torhunger, rutschte an einer Flanke frei vorm Ruther Tor nur knapp vorbei. In der frühen Abtastphase beider Teams legte Ruthes Marcel Drenkner auf Bastian Arnt ab, der aus 16 Metern knapp übers Tor schoss (5.). In der siebten Minute gewann FC-Stürmer Sebastian Tiemann sein Laufduell, prüfte erstmals Bornums Torwart Patrick Werner aus 17 Metern. Der bewies gutes Stellungsspiel. Schade dass der FC Ruthe danach seiner Tabellenposition nicht mehr gerecht wurde, denn sie zeigten besonders in den Zweikämpfen zu wenig Engagement und ließen sich immer wieder mit einfachen Mitteln sprintstark überlaufen. Bornum bestrafte die Ruther Fehler rigoros. In der achten Minute nutzte Michael Lagies seine Freiheiten vor dem Ruther Tor und jagte eine Flanke aus 16 Metern unhaltbar in den Winkel zur 1:0 Führung (Foto unten)

img_1587

Jannek Salewski machte es ihm nur Minuten später fast nach. Aus 25 Metern traf er allerdings nur die Latte. Die Ruther fanden überhaupt nicht mehr ins Spiel, Bornum hatte die bessere Taktik aufzuweisen. Beim 2.0 für Bornum sah FC-Torwart Dennis Fritzsche nicht gut aus. Der scharfe Querpass von Christoph Beddigs prallte bei der Ballaufnahme von seinem Knie ins eigene Tor. Für die Ruther der Knackpunkt in der ersten Halbzeit, denn bis zur Pause fiel im Ruther Spiel nur noch die zahlreichen Fehler im Aufbauspiel auf, die den Bornumern das Verwalten des Ergebnisses leicht machte.

img_1590

seltenes Bild: Marcel Drenkner (FC) setzt sich in der Bornumer Hälfte durch

img_1604

unbedrängt haben die Bornumer auch den Luftraum unter Kontrolle, während die Ruther nur zuschauen

Hoffnung für die Ruther keimte zu Beginn der zweiten Halbzeit auf. Michele-Marcel Oeser prüfte aus 12 Metern Bornums starken Rückhalt Patrick Werner, der den Schuss sicher parierte (49.). Im Anschluss hätte Sebastian Tiemann die Partie spannender machen können. Gleich drei Mal tauchte er freistehend und gut in Szene gesetzt vor dem VfR-Tor auf. Dabei zeigte er allerdings Nerven und vergab seine glasklaren Torchancen kläglich (50.; 51.; 58.).

img_1619

Sebastian Tiemann vergibt eine von drei Großchancen frei vor Torwart Patrick Werner

Effizienter machte es die Bornumer Offensive. Erneut schwach präsentierte sich die FC-Abwehr in der 60. Minute. Richard Medwedjew schob aus 10 Metern sicher zum 3:0 ein, und ließ FC-Torwart Dennis Fritzsche keine Chance. Dem strittigen FC-Abseitstor von Stefan Ackermann (62.) folgte doch noch der Anschlusstreffer durch Christopher Krieg, der per Aufsetzer aus 17 Metern zum 3:1 traf. Die Freude währte nur kurz, denn Bornum hatte einen eiskalten Stürmer. Michael Lasig nutzte die gute Vorarbeit seines Teams und staubte in der 65. Minute zum 4:1 ab. Zwei Minuten später traf er zum dritten Mal an diesem Nachmittag per Foulelfmeter. Ruthes Bastian Arndt hatte Richard Medwedjew unsanft von den Beinen geholt. Einen unrühmlichen Abgang musste Ruthes Michele-Marcel Oeser in der 77. Minute hinnehmen, wurde mit Gelb-Roter Strafe wegen Unsportlichkeit vorzeitig zum Duschen geschickt.

Im Ganzen ist es wohl eine bittere aber gerechte Niederlage für den erfolgsverwöhnten FC Ruthe, die bisher in nur wenigen Spielen ernsthaft geprüft wurden. In den wichtigen sollten sie allerdings eine bessere Einstellung finden, damit das geplante Saisonziel nicht aus den Augen verloren wird.

Am kommenden Sonntag empfängt das Team von Sebastian Plage um 15 Uhr im Jahn-Sport-Park den Drittletzten der Reserve des TSV Deinsen.

 

 

Altsenioren

Die Ruther Altsenioren marschieren weiter souverän in der 1. Kreisklasse A an der Tabellenspitze. Mit 5:0 gewannen sie problemlos gegen die Reserve der SG Wehrstedt/Salzdetfurth. Nach einigen Abtastmomenten starteten die Ruther ihre Torejagd. Nach sieben Minuten brachte Jens Banaszak den FC im Nachschuss mit 1:0 in Führung. Jörg Drescher und Christian Kroh hatten im Anschluss gute Chance vorgelegt und nur knapp vergeben. Vor der Pause erhöhte Marek Pietruschka auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Ruther den Druck, die SG igelte sich in der eigenen Hälfte ein. Oleg Riemer (34.), Marek Pietruschka (41.) und Christian Kroh (52., Foulelfmeter) stellten den zu jeder Zeit ungefährdeten 5:0 Endstand her.

Mit einem ganz späten Tor  durch Peter Meyer sicherte sich die zweite Altseniorenmannschaft des FC Ruthe einen 1:0 Sieg bei der SG Barnten/Rössing und belegt den sechsten Tabellenrang der ersten Kreisklasse Staffel B.

Share Button